Fußballhit und "Rundumadum" im Brandstodel - Jugendgottesdienst mit Kirwa-Paaren
Die Kirwa-Laune nicht getrübt

Während des Gottesdienstes regnete es in Strömen. Doch dann war Schluss damit. Die Kirchweihpaare zogen an den noch nassen Bierbänken vorbei zum Brandstodel. Bilder: nib (2)
Freizeit
Fensterbach
05.07.2016
101
0

Fensterbach/Dürnsricht. Drei Tage feierte Dürnsricht Kirchweih. Sie begann mit einem Jugendgottesdienst in der Pfarrkirche. "Schön dass ihr alle gekommen seid," begrüßte Pfarrer Michael Hoch die 24 Kirwapaare, angeführt vom Oberkirwapaar Marie Fiala und Sebastian Flierl sowie die Verantwortlichen der DJK Dürnsricht-Wolfring in der Albertus- Magnus-Kirche in Dürnsricht.

Das Fest erinnert an die Weihe der Kirche vor 53 Jahren. In diesem Jahr wird wohl die entscheidende Frage sein "Was macht das Wetter?" so Pfarrer Hoch, denn während des Gottesdienstes regnete es in Strömen.

Danach aber blieb es trocken und so konnten die Kirwapaare, angeführt von der Jugendblaskapelle Fensterbach, von der Kirche zum Brandstodl ziehen, um dort nach Herzenslust zu feiern. Für die Fußballfans unter den Kirwabesuchern lief das Spiel der deutschen Nationalmannschaft auf einer Großleinwand. Während der Pausen und nach dem Spiel sorgte die Band "Rundumadum" für gute Laune, die nach dem Deutschland-Sieg kaum noch zu toppen war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auftakt (12)Dürnsrichter Kirchweih (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.