Auf eine 70-jährige Geschichte kann der Kirchenchor der Pfarrei Dürnsricht-Wolfring
Eine besondere Form von Gebet

Sänger des Kirchenchors der Pfarrei Dürnsricht-Wolfring wurden für ihre langjährige Treue geehrt (von links): Leiterin Martina Neubauer, Monika Hofmann, Dekanatskirchenmusiker Michael Koch, Irene Schleicher, Christa Grabinger, Rudi Langer, Maria Fuchs, Ulrich Schleicher, Christiane Scherer, Berthold Fuchs, Martha Strunk, Barbara Langer, Herbert Pronath, Hermann Beer und Pfarrer Michael Hoch. Bild: nib
Lokales
Fensterbach
07.10.2015
62
0
zurückblicken. Der Verein feierte dieses Jubiläum und ehrte langjährige Sänger.

(nib) Das Fest begann mit einem Gottesdienst in der Albertus-Magnus-Kirche, den der Chor gestaltete.

Musik sei, sagte Pfarrer Michael Hoch, "eine Form von Gebet und erschließt einen viel tieferen Zugang zur Liturgie". Der Chor habe sieben Jahrzehnte lang den Gottesdiensten eine besondere Stimmung verliehen. Der musikalische Streifzug des Pfarrers durch das Kirchenjahr unterstrich, welche Bedeutung die Musik hat. Am Erntedankfest gelte es deshalb, nicht nur für die Früchte der Erde, sondern auch dem Chor zu danken. Hermann Beer und Rudolf Langer verlasen die Namen der verstorbenen Mitglieder.

Im Anschuss trafen sich die Mitglieder zum Mittagessen im Jugendheim. Dort erhielten die langjährigen Aktiven Pfarrei- und Bischofs-Urkunden. Die Ehrung nahmen Chorleiterin Martina Neubauer und Dekanatskirchenmusiker Michael Koch vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.