Die Heimat hegen und pflegen

Lokales
Fensterbach
30.03.2015
2
0

Der Gartenbauverein macht viel für die Ortsverschönerung. Seinen Aktionsradius erweitert er aber auch auf die Jugendarbeit im Ort.

Zur Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Högling begrüßte Vorsitzende Heidi Richthammer die Mitglieder im Gasthaus Hellerbrand in Högling. Neben den Berichten stand die Ehrung langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt des Abends. Die Vorsitzende bedauerte, dass nur zwei der Geehrten anwesend waren.

Den Rückblick auf das Vereinsjahr übernahm Schriftführerin Helga Bauer. Sie erinnerte an diverse Veranstaltungen wie den Weiberfasching am Rosenmontag, den Bastelnachmittag oder das Stodlfest der Höglinger Vereine. Beim Kartoffelfest wurden die Sieger des letztjährigen Kinderwettbewerbs "Schwerste Kartoffel" geehrt. Bei der Herbstversammlung standen der Vortrag von Brigitte Pronath und die Sieger des Gartenfruchtwettbewerbs für die Erwachsenen im Mittelpunkt.

Zweiter Bürgermeister Josef Sturm beeindruckte der Tätigkeitsbericht über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Er dankte für die Mitarbeit beim "Spiel ohne Grenzen" während des Kinderferienprogramms der Gemeinde. Ohne die Mithilfe der Mitglieder des Gartenbauvereins wäre eine Veranstaltung mit 80 Kindern nicht möglich. Er dankte auch für die verschiedenen Beiträge zu einem schönen Ortsbild. Sowohl die Privatgärten als auch die öffentlichen Anlagen werden mit Liebe gepflegt.

Ebenso wie zuvor bereits Josef Sturm ging auch der stellvertretenden Vorsitzende des Kreisverbandes, Josef Götz, kurz auf den Wettbewerb "Unser Friedhof Ort der Würde und der Kultur ein. "Es war keine leichte Entscheidung, diesen Wettbewerb ins Leben zu rufen, lassen wir uns vom Ergebnis überraschen", betonte Götz. Der Kreisverband stehe den Ortsvereinen bei ihrer Arbeit unterstützend zur Seite, versicherte Götz, der den Mitgliedern ein erfolgreiches Gartenjahr wünschte.

Zahlreiche Termine stehen laut Vorsitzender Heidi Richthammer für 2015 bereits wieder fest. So findet unter anderem am 4. Mai ein Einkaufsabend in der Gärtnerei Nägele in Wolfring statt, die Samen für die diesjährigen Gartenfruchtwettbewerbe wurden ausgegeben und ein Bastelkurs für Nistkästen für Kinder ist geplant. Auch Arbeitseinsätze am Kinderspielplatz und am Friedhof stehen noch im April an.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm der stellvertretende Kreisvorsitzende Josef Götz gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden Heidi Richthammer und Gerlinde Ott sowie zweiten Bürgermeister Josef Sturm vor. 25 Jahre sind Maria Bauer und Hildegard Schubert dabei, 30 Jahre Josef Reis, 40 Jahre Anton Ries, Anna Sturm und Albert Wiesgickl.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.