DJK bleibt immer am Ball

Lokales
Fensterbach
25.03.2015
15
0

Die DJK Dürnsricht-Wolfring bestätigte bei der Jahreshauptversammlung die Vorstandschaft. Der Posten des Hauptkassiers konnte nicht besetzt werden.

Bei seinem Rechenschaftsbericht hielt sich Vorsitzender Johann Schrott angesichts der anstehenden Neuwahlen kurz. Nach einem Rückblick erklärte er, dass der Sandplatz in den meisten der elf Vorstandssitzungen diskutiert wurde. Bisher wurde der halbe Platz hergerichtet, denn es gelte die Frage zu beantworten, ob es beim Sandplatz bleiben oder ob ein Rasenplatz entstehen soll. Diese Frage wurde auch in der Versammlung noch kontrovers diskutiert. Die Anschaffung eines neuen Mähers ist notwendig, da keine Ersatzteile mehr beschafft werden können.

Den aktuellen Mitgliederstand gab Schrott mit 783 an. 300 Mitglieder zählt die Abteilung Fußball, 215 die Gymnastikabteilung, 40 gehören zu beiden Abteilungen, und 228 Familienmitgliedschaften sind verzeichnet. Insgesamt konnte ein Zuwachs um neun Personen verzeichnet werden. Positiv fiel auch der Bericht des Kassiers Norbert Lindner aus, der nach dem Sportheim-Neubau wieder einen "normalen" Kassenbericht vorlegte. Ein stattlicher Teil des Überschusses wurde für die Tilgung des Darlehens für den Sportheim-Neubau verwendet.

Die Gymnastikabteilung war laut Monika Stahl wieder bei Arbeitseinsätzen während der Kirchweih gefordert. Neben den regelmäßigen Sportangeboten wurden ein Step-Kurs, Zumba und Zumba-Kids angeboten und gut angenommen. Neben den sieben Übungsleitern könne die Abteilung auf zwei neue Aushilfen zurück greifen, die alle ihre Übungseinheiten selbstständig organisieren. Insgesamt wurden 300 Übungsstunden geleistet. Positiv war die große Teilnehmerzahl der Gymnastikabteilung beim Vereinsjubiläum in Wolfring aufgefallen.

Einen kurzen Rückblick auf die Seniorenmannschaften gab Georg Irl. Aktuell belegt die erste Mannschaft Platz 6. Die "Zweite" steht auf Platz 1. Der amtierende Trainer Hans-Jürgen Plößl verlässt die DJK zum Saisonende. Die Suche nach einem Nachfolger läuft auf Hochtouren. Ebenfalls eine positive Bilanz zog Jugendleiter Christian Adler. Das Jugendturnier war mit 300 Teilnehmern wieder ein Erfolg. Aktuell sind 136 Kinder und Jugendliche in 13 Mannschaften in den Altersklassen G bis A aktiv. Die 40 Mädchen und 96 Jungs werden von 22 Trainern und Betreuern betreut. Bei der D 2, C und B Jugend habe man Spielgemeinschaften. Bei den Mädchen spielt die B-Jugend aktuell in der Bezirksliga und damit in der höchsten Klasse des Vereins. Sie hat die Chance um den Aufstieg in die Landesliga mit zu spielen.

Das Wahlergebnis: Vorsitzender Johann Schrott; stellvertretender Vorsitzender Daniel Straller; Hauptkassier unbesetzt (Norbert Lindner macht kommissarisch weiter); stellvertretende Hauptkassiere Marion Mang und Susanne Winkler; Schriftführer Sebastian Kemptner; technischer Leiter Ulrich Plank; Abteilungsleiter Fußball Georg Igl; Abteilungsleiterin Gymnastik Monika Stahl; stellvertretende Abteilungsleiterin Gymnastik Claudia Weigert; Jugendleiter Christian Adler; stellvertretende Jugendleiter Tobias Kemptner; Betreuer Fußball Herbert Butz (kommissarisch); Platzkassier Konrad Kemptner; Platz- und Gerätewart Andreas Winkelmann; Kassenprüfer Erich Gruber undErich Saffert.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.