Dreifachsieg für Edmund Neidl

Lokales
Fensterbach
28.08.2015
8
0
Beim zweiten Jungtauben-Wettflug der Reisevereinigung (RV) Amberg ab Rothenburg (mittlere Flugentfernung 120 Kilometer) erfolgte ein gemeinsamer Taubenauflass mit den Reisevereinigungen Hirschau/Weiden, Nabburg und Sulzbach-Rosenberg. Bei 17 Grad, Sonne, guter Sicht und schwachem Ostwind starteten die Flugleiter Johann Klier und Josef Huber um 9 Uhr die 3260 Reisetauben. Darunter waren 630 Brieftauben von 19 Züchtern der RV Amberg.

Edmund Neidl vom "Buchtalbote" Dürnsricht feierte in der RV einen Dreifachsieg. Seine schnellste Jungtaube wurde um 10.46.58 Uhr von der elektronischen Konstatieranlage im Heimatschlag in Schmidgaden erfasst. Ihre Geschwindigkeit: 1272,769 Meter pro Minute. (76 Stundenkilometer). Der vierte Platz ging an die Schlaggemeinschaft (SG) Franz und Berthold Demleitner, Johannisberg-Wutschdorf.

Die Plätze fünf bis zehn gingen an SG Niedermeier & Alfred Neidl, "Heim zum Fensterbach" Wolfring. Überdurchschnittliche Leistungen: Mit 70,6 Prozent Preisausbeute erreichte die SG Niedermeier & Alfred Neidl das beste prozentuale Ergebnis. 48 von 68 eingesetzten Tauben standen in der Preisliste. Bei der SG Demleitner waren es 24 Preise bei 41 Tauben. (58,5 Prozent), bei Werner Troidl vom "Jurabote" Rosenberg 25 Tauben mit 14 Preisen (56 Prozent). Die SG Gabriel und Wolfgang Auerbacher von "Reisetaube" Neumühle holte 47,8 und die SG Eichenseer, "Brieftaube" Traßlberg, 44 Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.