Karl-Heinz Haubelt feiert 75. Geburtstag
SPD und Ehrenamt

Lokales
Fensterbach
24.06.2015
2
0
Zu seinem 75. Geburtstag ließ es sich Karl-Heinz Haubelt trotz seiner schweren Krankheit nicht nehmen, viele Glückwünsche persönlich entgegenzunehmen. Geboren wurde der Jubilar in Forst-Lausitz. 1946 wurde er mit seiner Mutter aus der Tschechischen Republik ausgesiedelt.

Nach dem Abitur begann Haubelt seine berufliche Tätigkeit im gehobenen Dienst der Deutschen Post. Eine Anstellung, die 1991 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig endete. 1964 heiratete er seine Frau Sonja. Aus der Ehe gingen vier Kinder und sechs Enkelkinder hervor. 1965 baute Haubelt ein Haus in Gailoh und 1972 in Högling. 18 Jahre war er im Gemeinderat, acht Jahre als Schöffe am Amtsgericht Schwandorf, vier Jahre beim Verwaltungsgericht Regensburg und sechs Jahre Ortswaisenrat in Fensterbach. Seit 55 Jahren gehört der Jubilar der SPD an, 20 Jahre war er Ortsvereinsvorsitzender. Zu den Gratulanten gehörten neben Familie, Freunden und Nachbarn die Vertreter der vielen Vereine, bei denen er zahlreiche Ehrenämter inne hatte.

Für die evangelische Kirchengemeinde gratulierte Pfarrerin Heidi Gentzwein, die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte zweiter Bürgermeister Josef Sturm. Dazu gesellten sich die Krieger- und Reservistenkameradschaft Högling, die KAB, die Hubertus-Schützen Knölling, die Bulldog- und Oldtimerfreunde, der Kaninchenzüchterverein und der Siedlerbund Schwarzenfeld, Verdi, die Arbeiterwohlfahrt Pfreimd und der Diakonieverein Schwandorf. Glückwünsche kamen auch von Landrat Thomas Ebeling, den Abgeordneten Marianne Schieder (Bundestag) und Franz Schindler (Landtag) sowie Pfarrer Johann Schächtl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.