Keine Kredite nötig

Lokales
Fensterbach
21.04.2015
0
0

Der Kämmerer hatte alles bestens vorbereitet. Thomas Rambach erläuterte dem Gemeinderat den Haushalt 2015. Er konnte sich auf eine Vorberatung stützen, die bereits vier Wochen zuvor stattgefunden hatte. Erfreulich dabei die Aussage des Experten im Rathaus in Wolfring, dass Raum für Investitionen gegeben sei.

Das von Rambach sorgfältig erarbeitete Finanzpaket umfasst im Verwaltungsetat Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 3 416 500 Euro.

Die Einnahmen und Ausgaben im Vermögenshaushalt schließen mit 1 473 000 Euro ab. In seinen Ausführungen machte der Kämmerer deutlich, dass durchaus ein gewisser Raum bestehe für Investitionsvorhaben.

Dabei nannte er das seit vielen Monaten im Plenum diskutierte Leichenhaus auf dem Friedhof Wolfring und die notwendige Kanalbaumaßnahme an der Schmidgadener Straße in Dürnsricht. Eine halbe Million Euro stehen außerdem für die Einrichtung des sogenannten Breitbands bereit. Für Fensterbach ein gewaltiger "Brocken", wobei die Endsumme durchaus noch höher liegen dürfte.

Kurz vor Rambachs Ausführungen hatte der Gemeinderat einer Schwarzenfelder Firma die Arbeiten für die Dürnsrichter Kanalbaumaßnahme zum Preis von knapp 160 000 Euro übertragen. Dies, hatte das Plenum zuvor von Geschäftsleiter Peter Fleißner gehört, sei niedriger als erwartet. Baubeginn wird am 4. Mai sein, mit einem Abschluss der Arbeiten ist Ende Juni zu rechnen.

Größerer Kindergarten

Im Etat für 2015 ist ferner ein erster Ansatzbetrag für die unumgängliche Erweiterung des Kindergartens in Högling enthalten. Im laufenden Haushaltsjahr sind Kreditaufnahmen für Investitionen nicht vorgesehen. Die Hebesätze für Gemeindesteuern bleiben unverändert.

Sie betragen für die Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Betriebe) 300 v. H., für die Grundsteuer B (Grundstücke) 320 v. H. und für die Gewerbesteuer 315 v. H.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.