Kriegsgräber gepflegt

Die Einsatzkräfte Josef Graf, Josef Sturm, Willi Schmid und Hubert Meierhofer mähten 7500 Quadratmeter Rasen und reinigten 20 Denkmäler und Mauereinfassungen. Den Arbeitseinsatz im Raum Metz leitete OStFw Werner Kandler (rechts). Bild: nib
Lokales
Fensterbach
30.12.2014
3
0
Im Auftrag des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge waren Soldaten aus Pfreimd und Helfer der Patengemeinde zur Pflege und dem Erhalt deutscher Gräber und Denkmäler in Frankreich unterwegs. Bei der Jahresabschlussfeier erinnerten Bürgermeister Johann Schrott und Oberstabsfeldwebel Werner Kandler an diese Gemeinschaftsaktion. Kandler bedankte sich bei der Soldatenkameradschaften für ihre Unterstützung, denn viele Soldaten der Kompanie waren durch Einsätze und Maßnahmen gebunden.

20 Friedhöfe mit Denkmälern in sechs Ortschaften im Umkreis von 50 Kilometer um Metz mit Gefallenen aus dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 wurden während des zehntägigen Aufenthaltes gepflegt. Dabei mähten die Einsatzkräfte 7500 Quadratmeter Rasen und reinigten 20 Denkmäler und Mauereinfassungen. Zum Abschluss des Arbeitseinsatzes legten die Mitwirkenden ein Kranz am Denkmal in Saint-Privat-La-Montagne nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.