Mit Atemschutz und in voller Montur gegen den Übungs-Brand

Mit Atemschutz und in voller Montur gegen den Übungs-Brand (nib) Die Gemeindefeuerwehren übten im Zuge der Brandschutzwoche gemeinsam mit den Nachbarn aus Schmidgaden. Viele Autofahrer, die auf der Staatsstraße am Einsatzort vorbei fuhren erlebten ein sehr realistisches Szenario. Die Feuerwehr Dürnsricht, unter der Leitung von Sebastian Hofmann, hatte einen Einsatz im Gebäude der Raiffeisen-Waren-GmbH Knölling vorbereitet. Im dichten Qualm waren vor allem die Atemschutzträger gefordert, um in dem mehrst
Lokales
Fensterbach
30.09.2015
1
0
Die Gemeindefeuerwehren übten im Zuge der Brandschutzwoche gemeinsam mit den Nachbarn aus Schmidgaden. Viele Autofahrer, die auf der Staatsstraße am Einsatzort vorbei fuhren erlebten ein sehr realistisches Szenario. Die Feuerwehr Dürnsricht, unter der Leitung von Sebastian Hofmann, hatte einen Einsatz im Gebäude der Raiffeisen-Waren-GmbH Knölling vorbereitet. Im dichten Qualm waren vor allem die Atemschutzträger gefordert, um in dem mehrstöckigen, verwinkelten Gebäude drei vermisste Personen zu finden. Insgesamt waren 58 Einsatzkräfte vor Ort. Kreisbrandmeister Helmut Schatz hatte am Ende der Übung nur wenige Kritikpunkte anzumerken und zeigte sich sowohl mit dem Verlauf der Übung als auch der Verkehrssicherung auf der Staatsstraße sehr zufrieden. Bild:nib
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.