Musikalisches Neuland

Lokales
Fensterbach
11.04.2015
0
0

Das Projekt Jungbläser Arge "FeNaSch" (Fensterbach, Nabburg, Schwarzenfeld) dreht eine neue Runde. Diese endet mit einem Konzert in Schwarzenfeld.

"Wir wollen die musikalische Bildung in unseren Vereinen nachhaltig voranbringen und frühzeitig auf die zu erwartende demografische Veränderung vorbereitet sein", umreißt Projektleiter Joseph Ferstl die Zielsetzung. Vergangenes Jahr wurde aus dieser Arbeitsgemeinschaft (Arge) heraus zusammen mit dem Kreisverband des Musikbundes ein neues Fortbildungsmodul "Jungbläser-Coaching" entwickelt. Das Abschlusskonzert 2015 findet am 25. April in Schwarzenfeld statt.

"In einem Pilotprojekt für die Bläserklassen der beteiligen Jugendblaskapellen Fensterbach, Nabburg und Schwarzenfeld sowie den Nachwuchs der Stadtkapelle Neunburg wurde zurückliegend 90 Instrumentalisten weiterführender Unterricht in zwei Orchesterbesetzungen durch Dozenten des Nordbayerischen Musikbundes erteilt". Dabei ist nach Auskunft von "Motor" Ferstl bei dieser Arbeitsgemeinschaft beabsichtigt, die Nachwuchsgruppen der beteiligten Kapellen zu großen Orchesterformationen zusammen zu fassen.

In Arbeitsphasen erfolgen im Bereich der Instrumentalmusik unter Anleitung externer namhafter Dozenten des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) die entsprechende Förderung der Jungbläser. Für die Mitgliedsvereine soll durch die Ausbildung schwerpunktmäßig erreicht werden: Optimierung der Probenarbeit; Verbesserung der Spieltechnik und Stilistik; Hilfestellung bei Problemen, welche ein musikalisches Vorankommen blockieren können (Körperhaltung, Atmung, Einspielen/Aufwärmen); langfristige Qualitätsverbesserung hinsichtlich Artikulation, Phrasenbildung, Klang und Intonation.

Während der Arbeitsphasen - vier fanden bereits statt, eine weitere folgt am 19. April - wird in Gesamtproben und Registerunterrichten neue Literatur erarbeitet. Neben dem Schwerpunkt der musikalischen Fortbildung ist auch an außermusikalische Aktivitäten gedacht, die das gegenseitige Kennenlernen der Mädchen und Buben erleichtern sollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.