Tapfere Tänzer

Lokales
Fensterbach
09.07.2015
3
0

Marie Fiala und Sebastian Flierl führen die Kirwapaare der DJK Dürnsricht bis zur nächsten Kirchweih an. Bei ihren Gstanzln dankten die Kirwapaare auch einem langjährigen Gönner.

Beim Baumaustanzen zeigten die Kirwapaare bei sengender Hitze tapfer die zahlreichen Tänze, die sie einstudiert hatten. Kein Erbarmen kannte auch die Band "Rundumadum", als das neue Kirwapaar ermittelt wurde. Sie spielten zusätzliche Runden, bevor die Musik endete und der Blumenstrauß bei Marie Fiala und Sebastian Flierl landete. In ihren Gstanzln bedauerten sie, dass Schmidgaden und Schwarzenfeld keine Kirwapaare haben oder besangen die Missgeschicke bei der Höglinger Kirwa. Die Kirwapaare bedankten sich auch bei Bäcker Friedbert Brand, der über viele Jahre als Gönner und Helfer in der Not auftrat und in diesem Jahr seinen Betrieb einstellte. Erst als die Hitze nachließ, versammelten sich viele Besucher, um mit der Band "Royal" zu feiern. Der Kirchweih-Montag begann mit einem Frühschoppen. Am Abend galt es, noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren um mit den "Breznsalzern" die Kirchweih ausklingen zu lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.