Vorlesewettbewerb der dritten und vierten Jahrgangsstufen Höhepunkt der Lesewochen
"In geheimer Mission" zum Ziel

Die strahlenden Siegerinnen beim Vorlesewettbewerb der dritten und vierten Jahrgangsstufen an der Grundschule Fensterbach (von links): Theresa Janz (Platz 3), Carina Scharf (1) und Sophia Vetter (2). Mit im Bild die Organisatorinnen (von links) Karina Lachner und Silvia Busch. Bild: ohr
Lokales
Fensterbach
22.07.2015
8
0
Zwei Wochen standen an der Grundschule Fensterbach ganz im Zeichen des Lesens: Schüler besuchten Nachbarklassen zum gegenseitigen Vorlesen, aber auch Eltern und Großeltern waren eingebunden. Kinderbuchautorin Petra Bartoli stellte in der ersten/zweiten Jahrgangsstufe unter anderem die Geschichte. "Das verschwundene Geschenk" und in der dritten/vierten Klasse "Das traust du dich nie, Jona" vor.

Zum Abschluss setzte der Vorlesewettbewerb der dritten und vierten Jahrgangsstufen einen weiteren Höhepunkt. Die einzelnen Klassen kürten nach bestimmten Kriterien - zum Beispiel "flüssiger, deutlicher Vortrag", "Erzeugung von Spannung" oder "schlüssige Textstelle" - ihre drei Besten in Abstimmung mit ihrem Lehrer.

Die Juroren Lehrer a.D. Josef Schießl, Zweiter Bürgermeister Josef Sturm, Fördervereinsvorsitzende Inge Wagner, Elternbeiratsmitglied Monika Saffert und Lehrerin Alice Mück sowie alle Mädchen und Buben hatten sich in der Sporthalle eingefunden, um den Lieblingsbüchern der Klassensieger zu lauschen. Die Vortragenden nannten Titel und Autor und erläuterten kurz den inhaltlichen Zusammenhang zum vorbereiteten Textausschnitt. Die Lesezeit sollte zwischen drei und fünf Minuten liegen.

Zum zweiten Durchgang mit einem unbekannten Text wählte Lehrerin Karina Lachner die einfallsreiche, witzige Agentengeschichte "Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax" (Autor Zoran Drvenkar) aus. Eine große Herausforderung für die Klassensieger, um erneut ihre Fähigkeiten in Lesetechnik und Textgestaltung als die beiden wichtigsten Bewertungskriterien für die Jury unter Beweis zu stellen. Keine leichte Aufgabe für die "Sachverständigen" - war doch das Vorleseniveau recht ausgeglichen. Das junge Publikum spendete nach jedem Vortrag kräftigen Applaus.

Die Pädagogin bedankte sich bei allen Teilnehmer für das tolle, mutige Mitmachen und gab zunächst die sieben Trostpreise bekannt: Emma Breitschaft (Kombi 3 - "Fußballgeschichten"), Lena Böhnisch (Kombi 3 - "Oma und Frieder"), Dominik Götz (3 a - "Kolumbus und der Goldschatz"), Michaela Kölbl (3 a - "Der fabelhafte Freundezauber"), Sophia Rittner (4 - "Juwelenraub im Tower von London"), Hannah Scheuerer (3 a - "Petronella Apfelmus") und Sebastian Schlosser (4 - "Die drei ???").

Carina Scharf (4 - "Lola in geheimer Mission") setzte sich an die Spitze, gefolgt von Sophia Vetter (4 - "Ein Herz für Knuffel") und Theresa Janz (Kombi 4 - "Gregs Tagebuch"). Als Anerkennung konnten die beiden Buben und die acht Mädchen Urkunden und Buchgutscheine entgegennehmen. Rektor Erich Vier freute sich über den "großen Erfolg" und sein Dank galt dem Organisationsteam und den Juroren für ihren Einsatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.