Zuschüsse für Vereine
Gemeinderat verteilt 1500 Euro

Politik
Fensterbach
19.12.2015
20
0

Die Förderung von Jugendarbeit hat in der Gemeinde Tradition. Rund 1500 Euro wurden im Jahr 2015 dafür ausgegeben. Auch Zuschüsse an Vereine und Organisationen sind üblich. Sie erhalten je nach Größe zwischen 50 und 500 Euro. Den vom Bürgermeister vorgelegten Listen stimmte der Gemeinderat zu.

Die Feuerwehr Dürnsricht hat in ihrem Gerätehaus für rund 5000 Euro eine neue Küche installiert. Sie bekommt 50 Prozent dieser Summe als gemeindlichen Zuschuss. Im Schulbusbetrieb gab es bisher in Knölling keine Haltestelle, weil die Ortschaft relativ nahe am Schulstandort Dürnsricht liegt. Nun hält der Bus. Bürgermeister Christian Ziegler hatte sich darum gekümmert und vom Busunternehmer erfahren, dass dies keine zusätzlichen Kosten verursache.

In Freihöls ist an der Bushaltestelle eine Solarleuchte aufgestellt worden Sie kostete nach Worten des Bürgermeisters rund 2300 Euro. Zu Monatsbeginn bekam die Gemeinde eine Zustimmung zum vorzeitigen Beginn des Breitband-Ausbaus. Nach Darlegung des geschäftsleitenden Beamten Peter Fleißner wird im Mai mit den Arbeiten begonnen. Im Dezember 2016 sollen sie abgeschlossen sein.

Die "Tennet GmbH" plant den Ersatzbau einer 380-kV-Leitung von Redwitz nach Schwandorf. Sie führt auch über das Gebiet der Gemeinde Fensterbach. Im Zuge des Raumordnungsverfahrens stellte sich nun im Gemeinderat die Frage, ob jetzt schon eine Stellungnahme abgegeben werden soll. Auf Veranlassung von Gemeinderat Carl Graf zu Eltz wird es sie geben. Dabei soll dem Betreiber der Maßnahme nahe gelegt werden, die sogenannte "östliche Route" zu realisieren.

Der Bauhof hat Anschaffungsbedarf. Bei einer Ortsbesichtigung hatte sich die Notwendigkeit dafür herausgestellt. In der Plenumssitzung berichtete Bürgermeister Ziegler davon und schilderte, dass Handlungsbedarf bestehe. Besonders bei einem Schlepper, der 28 Jahre alt ist. Ob er nun durch einen neuen Traktor ersetzt wird oder aber durch ein sogenanntes Vorführ-Fahrzeug, wird sich im neuen Jahr erweisen müssen. Gemeinderat Florian Adam riet dazu, sich dabei genau zu informieren. Danach folgte die Kurziformation: 96 000 Euro bekommt Fensterbach vom Staat als Schlüsselzuweisung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeinderat (320)Zuschuss (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.