FC Schwarzenfeld und TC Dürnsricht treffen zum 36. Mals aufeinander
Freundschaftliches Kräftemessen

Vorstand Reiner Ehlerding (Dritter von links) freute sich über tolle Spiele bei idealen Bedingungen. Bild: nib
Sport
Fensterbach
02.08.2016
33
0

Beim freundschaftlichen Kräftemessen zwischen dem FC Schwarzenfeld und dem TC Dürnsricht boten die Akteure spannenden Tennissport.

Bereits zum 36. Mal fand die Freundschaftsbegegnung zwischen dem TC Dürnsricht mit dem FC Schwarzenfeld statt. Beide Vereine freuten sich, nachdem das Treffen im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, dass man wieder einen gemeinsamen Termin gefunden hatte. Dabei kamen diesmal auf der Clubanlage des TC Dürnsricht 25 Spieler und Spielerinnen beider Vereine zusammen. War es früher ein reines Kräftemessen unter den Herrenmannschaften, entwickelt sich das Turnier immer mehr zu einem sportlichen Event für alle Altersklassen und Geschlechter.

Mit 25 Grad im Schatten herrschten gute Bedingungen, um der Tennisleidenschaft nachzugehen. Hierbei ergaben sich viele schöne, teilweise knappe Begegnungen zwischen den beiden Vereinen, die jeweils als Herren oder Frauendoppel ausgetragen wurden. Insgesamt hatten dabei in diesem Jahr die Dürnsrichter die Nase vorn, was aber zweitrangig war.

Den Nachmittag versüßten sich die Mitglieder beider Vereine dann mit Kaffee und Kuchen sowie Bier vom Fass, das die Schwarzenfelder Gäste spendiert hatten. Am Abend gab es Gegrilltes.

In seiner Ansprache erinnerte der Dürnsrichter Vereinsvorstand Reiner Ehlerding an den 2014 verstorbenen Schwarzenfelder Initiator des Turniers, Ernst Münch, und bedankte sich bei allen Anwesenden für das gelungene Treffen. Der Spartenvorstand des FC Schwarzenfeld, Wolfgang Laaths , lobte ebenfalls die gelungene Veranstaltung und lud den TC Dürnsricht für das Jahr 2017 nach Schwarzenfeld ein. Das Treffen endete weit nach Einbruch der Dunkelheit in aller Freundschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.