Brieftaubenverein "Heim zum Fensterbach" Wolfring bilanziert Flugjahr
Brieftaubenverein „Heim zum Fensterbach“ Wolfring bilanziert Flugjahr

Für die Spitzenzüchter Erna Niedermeier, Michael Niedermeier und Herbert Schlosser (von links) gab es Auszeichnungen, hier mit Vorsitzendem Alfred Neidl. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
26.02.2016
20
0

Der Brieftaubenverein "Heim zum Fensterbach" Wolfring konnte 2015 seine besten Reiseerfolge verbuchen. Die Schlaggemeinschaft (SG) Niedermeier Michael und Erna & Neidl Alfred erreichten in den vorherigen Flugjahren 2013 Platz zwei, 2014 Platz drei und im Reisejahr 2015 erstmals die Deutsche Meisterschaft im Regionalverband 653 Oberpfalz.

Dies stellte Vorsitzender Alfred Neidl bei der Jahresversammlung im Gasthaus Hellerbrand in Högling fest. Zur Zeit hat der Verein noch 19 Mitglieder. Der Vorsitzende bedauerte, dass man im Jahre 2015 Gründungsmitglied Gottfried Meier, den langjährigen Kabinenexpress-Fahrer Josef Neidl und Josef Schlosser zu Grabe tragen musste. Neidl ließ auch die Flugsaison Revue passieren. Das Reisejahr 2015 war geprägt von extremen Wetterschwankungen während der ganzen Saison. Wegen der großen Hitzeperiode und schlechten Flugbedingungen wurden zum Wohle der Reisetauben zwei Wettflüge abgesagt.

Bei elf Wettflügen im Altflug wurden 993 Tauben gesetzt und 480 Preise errungen. Da im Durchschnitt nur ein Drittel (33,3 Prozent) der Tauben einen Preis erzielen, liegen 48,3 Prozent weit darüber. Beim Jungflug erreichten 355 Tauben bei vier Wettflügen 144 Preise. (40,6 Prozent)

Die Meisterschaftstauben der Schlaggemeinschaft Niedermeier Michael und Erna & Neidl Alfred erbrachten folgende Leistungen im Verein. Altflugmeister: (fünf Tauben nach Preisen) 50 Preise, 16 640 Preiskilometer; Weibchenmeister: (vier Tauben) 39 Preise, 12 750 Preis-km; Jährigenmeister: (vier Tauben) 33 Preise, 10 073 Preis-km; Jungflugmeister: (fünf Tauben) 17 Preise, 2744 Preis-km. Züchter Schlosser Herbert errang jeweils die zweiten Meisterschaftsplätze.

In der Reisevereinigung Amberg belegte die SG-Niedermeier&Neidl bereits alle Meisterschaftsplätze. RV-Altflug-, RV-Weibchen-, RV-Jährigenmeister. Lediglich bei der Vogelmeisterschaft wurde es Platz zwei. Und bei der Jungflugmeisterschaft Rang drei. Erfreulich sei, dass Herbert Schlosser als Wiedereinsteiger in den Reisetaubensport die fünfte RV-Jungflugmeisterschaft erringen konnte.

Für hervorragende Flugleistungen erhielt die Schlaggemeinschaft Michael und Erna Niedermeier und Alfred Neidl im Reisejahr 2015 als Erringer der Bronze-Silber-Gold-Medaille in der Reisevereinigung Amberg die Präsidenten-Medaille vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter.

Vorstand Alfred Neidl gab noch eine kurze Vorschau auf die neue Reisesaison 2016. Im Altflug sind vierzehn Preisflüge geplant. Wenn es die Witterung zulässt findet der erste Wettflug am 30. April ab Kirchberg statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.