DJK Dürnsricht-Wolfring zieht Bilanz
Saison enttäuscht

Abteilungsleiter Georg Irl, Vorstand Stefan Obendorfer (von links) und Trainer Christian Adler (rechts) dankten Stefan Schleicher (daneben) für seine Arbeit als Trainer und Betreuer der zweiten Mannschaft. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
24.05.2016
40
0

Beim Saisonabschluss blickt die DJK Dürnsricht-Wolfring auf eine enttäuschende Saison zurück. Mit der Ausrichtung des Johann-Schrott-Gedächtnisturniers am 8. und 9. Juli würdigt der Verein seinen langjährigen und viel zu früh verstorbenen Vorsitzenden Johann Schrott.

"Diese Saison war verkorkst", stellte Trainer Christian Adler beim Saisonabschluss fest. Einzig der Sieg zum Abschluss gegen SC Ettmannsdorf II versöhnte etwas. Christian Adler, der seit dem neunten Spieltag die Geschicke von der Seitenlinie aus lenkte, und Abteilungsleiter Georg Irl dankten Stefan Schleicher, der das Amt als Trainer und Betreuer der zweiten Mannschaft zum Ende der Saison niederlegte. Auch der Vorsitzende der DJK Stefan Obendorfer schloss sich dem Dank an Schleicher an.

In der Halbzeitpause fand auch die Auslosung für das Hans-Schrott-Gedächtnisturnier statt. Mit diesem Pokalwettbewerb hält der Verein die Erinnerung an den langjährigen Vorsitzenden am Leben.

Das erste Spiel am 8. Juli bestreiten die SpVgg Ebermannsdorf und der FC Schmidgaden um 17 Uhr. Im zweiten Spiel um 19 Uhr stehen sich der SV Trisching und die DJK Dürnsricht-Wolfring gegenüber. Die Finalspiele finden dann am Samstag um 16 Uhr und um 18 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Saisonabschluss (14)DJK Dürnsricht-Wolfring (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.