Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Dürnsricht
Jeder darf von Früchten der Streuobstwiese naschen

Vermischtes
Fensterbach
10.12.2015
2
0

Sechs Mitglieder können auf 50 Jahre beim
Obst- und Gartenbauverein Dürnsricht zurückblicken. Sie wurden bei der
Jahreshauptversammlung ausgezeichnet.

Dürnsricht. (nib) Der stellvertretende Kreisvorsitzende Josef Götz freute sich über den guten Besuch der Veranstaltung. Er gratulierte den Jubilaren und dankte ihnen für ihre langjährige Treue zum Verein.

Ehrennadeln vergeben


Sechs Mitglieder erhielten die Ehrennadel mit Kranz und eine entsprechende Urkunde für fünf Jahrzehnte bei den Gartlern.

Vorsitzender Manfred Götz unterstrich die Bedeutung dieses Jubiläums: "Im Zeitraum von 2011 bis 2020 haben wir pro Jahr normalerweise gerade einmal einen oder höchstens zwei Jubilare, die auf diesen Zeitraum zurückblicken können." Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre erhielten drei Mitglieder, die in Gold für 40 Jahre ging an vier Vereinsangehörige. Unter den Jubilaren sind vier Ehrenmitglieder.

Fahrten geplant


Götz blickte bei der Jahresversammlung voraus an den dreitägigen Vereinsausflug im Juni. Hier sind noch Plätze frei und auch Nichtmitglieder eingeladen. Die Fahrt zum Weihnachtsmarkt ist dagegen ausgebucht. Im Juli ist ein Ausflug zur Luisenburg geplant.

Bäume gut behandeln


"Am Obst auf der Streuobstwiese am Dürnsrichter See darf sich jeder bedienen", bot Götz an. Allerdings sollte man die Bäume pfleglich behandeln. Wenn jemand größere Mengen ernten wolle, solle er dies mit dem Vorstand absprechen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.