Kneippverein Fensterbachtal bastelt Herzkissen
Kneippverein Fensterbachtal fertigt 100 Herzkissen für Brustkrebspatienten.

Vermischtes
Fensterbach
01.12.2016
31
0

(nib) Herzkissen sollen Schmerzen lindern aber auch moralische Unterstützung symbolisieren. In der Vorweihnachtszeit trafen sich zahlreiche Mitglieder des Kneippvereins im Vitalzentrum "Zum Winter" in Dürnsricht, um gemeinsam solche Herzkissen herzustellen. Als Vorbild diente das "Heart Pillow Projekt" der dänischen Krankenschwester Nacy Friis-Jensen. Die Kissen werden dem St. Marien Krankenhaus in Amberg übergeben, die diese dann an Brustkrebs erkrankte Patienten weiterreichen. Sie sollen Narbenschmerzen, Lymphschwellungen oder Druck unter dem Arm mildern. Unter dem Motto "Von Herz zu Herz" sollen sie aber nicht nur körperliche Schmerzen lindern sondern auch Trost und Kraft spenden. Die Kissen werden entsprechend dem Geist der Aktion und dem Wunsch der Initiatorin des Projekts kostenlos weitergegeben. Das Füllmaterial wurde mit Hilfe von Spenden der Mitglieder angeschafft, Stoff und Garn wurden ebenfalls gespendet, und die Arbeit teilten sich die Mitglieder beim gemeinsamen Nähen. Bild: nib

Weitere Beiträge zu den Themen: Kneippverein (8)Herzkissen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.