Pass als Zeichen für Qualität
Wirtschaftsministerin Aigner zeichnet Hotel Restaurant Wolfringmühle aus

Wirtschafts-und Tourismusministerin Ilse Aigner (links) und der Präsident des Bayerischen Hotel-und Gaststättenverbandes, Ulrich N. Brandl (rechts), verliehen Thomas Auerbach das Zertifikat. Bild: hfz
Vermischtes
Fensterbach
14.03.2016
241
0

Fensterbach/München. Für hochwertige bayerische Gastlichkeit und Servicequalität wurden Unternehmer aus Gastronomie und Hotellerie sowie weiteren touristischen Einrichtungen, Fachakademien und Bankniederlassungen in München ausgezeichnet.

Bayerns Wirtschafts-und Tourismusministerin Ilse Aigner und der Präsident des Bayerischen Hotel-und Gaststättenverbandes, Ulrich N. Brandl, vergaben die Preise laut einer Pressemitteilung in den Kategorien "Servicequalität Deutschland in Bayern", Gastro-Management-Pass und Hotel-Klassifizierung. Die 59 Betriebe und Einrichtungen stammen aus allen Regierungsbezirken Bayerns. Darunter war auch das Hotel-Restaurant Wolfringmühle in Wolfringmühle, vertreten durch Thomas Auerbach. Er bekam den Gastro-Management-Pass verliehen.

"Das Gastgewerbe ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Tourismusbranche in Bayern hervorragend abschneidet", betonte die Ministerin. Die Betriebe in Hotellerie und Gastronomie verbessern laufend Service und Dienstleistungen. Nur mit einer ausgezeichneten Leistung, Qualität und herausragendem Service könnten sie dauerhaft am Markt bestehen.

Der Gastro-Management-Pass sei eine bayerische Innovation zur Qualitätssicherung, um die Spitzenstellung des Bayerntourismus in Deutschland weiter auszubauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.