Ruhige Hand und gute Nerven

Bei der Siegerehrung des Gemeindekegelns: Liane Scharl (1. Platz Damenmannschaft), Anna Schwaiger (Vorsitzende), Markus Schleicher, Sonja und Thomas Wifling, Alexander Plank (FF Wolfring III, Gewinner des Gemeindepokals), Felix Wifling (Jugend FF Wolfring), Martin Götz (Feuerwehr Knölling ohne Baugrund weil da die Kapelle steht, 1. Platz Herren), Fabian Rockinger (1. Platz Jugend) und Bürgermeister Christian Ziegler (von links). Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
16.06.2016
21
0

Mit 43 Mannschaften erreichte die zweite Auflage des Gemeindekegelns wieder eine beachtliche Teilnehmerzahl. Der Wanderpokal der Gemeinde ging diesmal an die Mannschaft Feuerwehr Wolfring III.

-Jeding. Stolz und zufrieden zeigte sich die Vorsitzende des Kegelvereins Gut Holz Fensterbach Anna Schwaiger bei der Siegerehrung des Gemeindekegelturniers im Gasthaus "Zur Linde" in Jeding. Mit dreiundvierzig Mannschaften konnten wieder sehr viele Gemeindebürger zum Mitmachen animiert werden. Der Ehrgeiz der Starter war sehr beeindruckend aber der Ärger über die eine oder andere Kugel, die ihr Ziel verfehlte, war bald verflogen.

Auch dieses Mal fand die Veranstaltung auf den Bahnen im Sportpark in Schwarzenfeld statt. Um so beachtlicher war es für Bürgermeister und Schirmherrn Christian Ziegler, dass sich so viele Teilnehmer auf den Weg gemacht haben: "das ist sehr viel Holz für eine Nischensportart". Für Ziegler war dies auch ein deutliches Zeichen für den Zusammenhalt, der innerhalb der Gemeinde herrscht und sich nicht nur bei sportlichen Veranstaltungen zeigt.

Die Auswertung der Ergebnisse hatte Markus Schwaiger übernommen. Insgesamt traten 6 Damenmannschaften, 12 Herrenmannschaften, 20 Mixed-Mannschaften und 5 Jugendmannschaften an. Dabei kegelten Sportler zwischen 9 bis 76 Jahren.

Der Wanderpokal der Gemeinde ging an die 3. Mannschaft der Feuerwehr Wolfring. Die vier Kegler erzielten insgesamt 732 Holz und lagen damit vor der Eltern-Kind-Gruppe I mit 642 Holz und der II. Mannschaft des Kapellenvereins mit 604 Holz. Dies war zugleich auch das Endergebnis in der Mixed-Gruppe.

Die Mannschaft der "Feuerwehr Knölling ohne Baugrund weil da die Kapelle steht" sicherte sich bei den Herrenmannschaften den Titel. Hier folgten die Mannschaften der Billardfreunde "Zur Linde Jeding" und die KRK Högling I auf den Plätzen. Bei den Damen landete die Mannschaft der Billardfreunde "Zur Linde" auf dem ersten Platz und konnte damit ihren Erfolg vom ersten Gemeindekegeln wiederholen. Sie platzierten sich vor der Mannschaft des OGV Wolfring und der Eltern-Kind-Gruppe.

Bei der Jugend war es die Feuerwehr Wolfring, die sich mit 464 Holz ganz oben auf dem Treppchen platzieren konnte. Auf dem zweiten Rang landete die Jugend der Jugendblaskapelle Fensterbach und die Hubertus Schützen holten sich den dritten Platz.

Sonja Wifling war mit 211 Holz die beste Keglerin der Veranstaltung und landete bei den Damen auf dem ersten Platz. Thomas Wifling sicherte sich mit 191 Holz den ersten Platz bei den Herren und Fabian Rockinger gelang dies bei der Jugend mit 151 Holz.

Der erste Preis ging mit 68 Holz an Sonja Wifling. Der zweite Preis ging an Michaela Deml und Franz Eckl durfte sich als dritter seinen Preis aussuchen. Fabian Rockinger erzielte auch bei den Preisen das beste Ergebnis bei der Jugend. Hier folgten Felix Wifling und Stefan Tröppl auf den Plätzen.

Die Vorsitzende des Kegelvereins Anna Schwaiger dankte vor allem den zahlreichen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten sowie den großzügigen Sponsoren, die viele tolle Preise für die Akteure zur Verfügung stellten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.