Traditionelles Schießen der hubertusschützen
Glaskugeln im Visier

Sie bewiesen eine sichere Hand (von links): Reinhold Kemptner, Erwin Zerbian, Klaus Ketzler, Fabian Rockinger und Josef Kemptner. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
19.12.2015
21
0

Knölling. Das Glaskugelschießen der Hubertusschützen Knölling ist auch ein Wettstreit zwischen den Generationen. Der Nachwuchs zeigte, dass er bereits Treffen kann, und die Senioren, dass sie es noch nicht verlernt haben.

Zum Traditionswettbewerb konnte der 2. Schützenmeister Reinhold Kemptner 35 Schützen und zahlreiche Gäste im Schützenheim in Knölling begrüßen.

Neben dem Glaskugelschießen, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt, wurden auch vier weitere Wettbewerbe ausgetragen. Einmalig wurde der Bauer-Krug, spendiert von Friedolin Bauer zum Geburtstag, ausgeschossen. Erwin Zerbian sicherte sich diese Trophäe mit einem 67-Teiler.

Der Erwin-Zerbian-Pokal geht in diesem Jahr an Klaus Ketzler. Ehrenschützenmeister Josef Kemptner gab mit einem 44-Teiler den besten Schuss auf den Wiedergründungspokal ab. Nachwuchsschütze Fabian Rockinger war beim Glaskugelpokal erfolgreich und gewann mit einem 196-Teiler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Knölling (101)Hubertus (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.