Verräterische Punkte

Anhand einer Puppe und zahlreichen Schaubildern verdeutlichte Schwester Jubilata die Zusammenhänge. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
07.06.2016
36
0

Großes Interesse herrschte am Vortrag mit Schwester Jubilata Marder zum Thema "Fußreflexzonen". Dabei wurde auch "Neuralgisches" entdeckt.

-Högling. Der Obst- und Gartenbauverein Högling hatte zum Vortrag ins Gasthaus Hellerbrand geladen. Die Vorsitzende Heidi Richthammer zeigte sich hoch erfreut über das große Interesse und begrüßte Schwester Jubilata Marder, die vom Kloster Strahlfeld nach Högling gekommen war.

Mit sicherem Gespür


Die Elektrizität nahm die Referentin als Beispiel, um die Funktion der Reflexzonen am Fuß zu erklären. Diese seien die "Sicherungen" für den ganzen Körper. Jedes Organ und auch das Skelett habe im Fuß seinen Gegenpol. Die einzelnen Punkte verraten, wo im Körper etwas nicht in Ordnung ist. Mit sicherem Gespür ermittelte Schwester Jubilata am Beispiel verschiedener Personen deren neuralgische Punkte und zeigte, wie man diese durch geübte Griffe aktivieren kann. In Zweiergruppen übten die Teilnehmer dies anschließend bei ihrem Partner. "Ich zeige Ihnen, wie sie sich selber helfen können", versprach Schwester Jubilata und dabei verging die Zeit in dem rund dreistündigen Vortrag wie im Flug.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwester Jubilata (6)Fußreflexzonen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.