Vortrag zum Thema „Der Stoffwechsel – Tipps für den Wechsel der Stoffe“
Auf Überfluss verzichten

Vermischtes
Fensterbach
15.11.2016
10
0

Wolfring . "Gesundheit ist kein Zustand, denn wir erwarten können, sondern eine Aufgabe, der wir uns täglich stellen müssen" - so lautete das Fazit der Referentin Nana Flinsch bei ihrem Vortrag bei der KAB Dürnsricht-Wolfring zum Thema "Der Stoffwechsel - Tipps für den Wechsel der Stoffe".

Gut gefüllt war das Jugendheim in Wolfring, als die Referentin humorvoll dieses ernste Thema anging. Flintsch sparte nicht mit Bildern. Breiten Raum räumte sie der Leber ein. Sie sei ein sehr großes Stoffwechselorgan und braucht laut Flintsch viel Aufmerksamkeit. "Wenn Sie mittags müde sind und dafür nachts zwischen 1 und 2 Uhr senkrecht im Bett stehen, sollte das ein Grund sein, sich Gedanken um den Zustand der Leber zu machen", sagte sie.

Nicht nur für die Leber sei es sehr gut, wenn man auf Überfluss verzichte. Stoffwechsel habe viel mit den verschiedenen Drüsen wie Schilddrüse, Nebenniere, Leber, Bauchspeicheldrüse, Prostata und Eierstöcken zu tun. Blutwerte geben Auskunft über deren Zustand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.