Gemeinden erfreut über Ochsenkopf-Panoramakamera
Voller Rundumblick

Lokales
Fichtelberg
23.12.2014
4
0
Mit 2500 Euro unterstützt die Sparkasse Bayreuth den Fichtelgebirgsverein beziehungsweise die Tourismusregion Ochsenkopf bei der Anschaffung einer 4500 Euro teuren zweiten HD-Panoramakamera auf dem Ochsenkopf.

Den Wert und die Wichtigkeit dieser neuen Investition für den regionalen Tourismus betonte der Geschäftsführer der Tourismus- und Marketing GmbH Ochsenkopf, Andreas Munder, bei der Scheckübergabe im Rathaus in Fichtelberg. Die Panoramakamera, die ein neues Gästepotenzial erreichen und den Bekanntheitsgrad des Fichtelgebirges steigern soll, wird jetzt in nur 25 Metern Höhe auf dem Asenturm installiert. Ihre Vorteile: Die Wartung ist einfacher und kostengünstiger, die Rundumsicht erhöht sich von bislang 270 auf 360 Grad. TMO-Vorsitzender Axel Hermann (Warmensteinach) bedankte sich im Namen seiner Bürgermeisterkollegen der vier Ochsenkopfgemeinden Stephan Unglaub (Bischofsgrün), Georg Ritter (Fichtelberg) und Franz Tauber (Mehlmeisel) bei der Sparkasse und dem Fichtelgebirgsverein.

"Wir kämpfen um jeden Cent und sind froh, dass sie uns so großzügig unterstützen", wandte er sich an Sparkassenvorstand Wolfram Münch und Heinrich Henninger, Hauptvorsitzender des FGV, "Hausherr" des Asenturms, für dessen Bereitstellung. Andreas Munder und die Gemeindechefs hoben die optimale Verbindung mit der Sparkasse und dem FGV hervor und würden sich zudem noch die Nennung der Namen der vier Ochsenkopfgemeinden auf den Panoramabildern wünschen.

"Wichtige Infos sind die Kameras auch für kurzentschlossene Wanderer und Urlauber aus fern und nah", sagte Stephan Unglaub, wie beispielsweise aus Bayreuth und dem Umland: "Wir kommen oftmals in Winterstiefeln in die Kreisstadt. Die Leute dort sitzen in Straßencafés und wissen nicht, ob bei uns schon oder noch Winter ist."
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.