Kirwa-Motto: Fröhlich sein und Gutes tun

Lokales
Fichtelberg
17.09.2015
2
0
Das war ganz. Die Kirwaburschen und -mädchen haben am Sonntag nicht nur die Kirchweih mit viel Stimmung und guter Laune aufgemischt, sondern auch in fescher Tracht den Festgottesdienst in der Pfarrkirche mitgefeiert. Das freute die Kirchengemeinde und vor allem Pfarrer Josef Fischer, der die Gruppe in den ersten Stuhlreihen willkommen hieß und sie später zum geschmückten Wagen begleitete.

"Fröhlich sein und Gutes tun" haben sich die Jugendlichen auf ihre Fahnen geschrieben. So zogen sie am Montag wieder von Haus zu Haus mit Bierkrug und Sammelbüchse, deren Inhalt dem TSV zugute kommt. Bei Bilderbuchwetter feierte die Fichtelgebirgsgemeinde ihre Kirchweih, mit Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und Marktbetrieb, auch wenn heuer weniger als 20 Fieranten gekommen waren. Aber dafür boomte das Gartenfest des MSC.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.