Wasser für den prächtigen Blumenschmuck

Wasser für den prächtigen Blumenschmuck (gis) Dank des Fremdenverkehrsvereins Fichtelberg-Neubau von 1886 zieren prächtig blühende Geranien in schönen Farben die Fichtelnaabbrücken in Fichtelberg und Neubau sowie die fünf Ortseingangsschilder. Der Verein kümmert sich schon seit Jahren um den Blumenschmuck der Gemeinde, hat heuer wieder 32 Kästen bepflanzt und etwa 350 Euro in die blühende Pracht investiert. Bei den hochsommerlichen Temperaturen brauchen die Blumen besonders viel Pflege. In Neubau greife
Lokales
Fichtelberg
14.08.2015
3
0
Dank des Fremdenverkehrsvereins Fichtelberg-Neubau von 1886 zieren prächtig blühende Geranien in schönen Farben die Fichtelnaabbrücken in Fichtelberg und Neubau sowie die fünf Ortseingangsschilder. Der Verein kümmert sich schon seit Jahren um den Blumenschmuck der Gemeinde, hat heuer wieder 32 Kästen bepflanzt und etwa 350 Euro in die blühende Pracht investiert. Bei den hochsommerlichen Temperaturen brauchen die Blumen besonders viel Pflege. In Neubau greifen - neben Konrad Kastl (rechts), Inge Schilasky und Brigitte Sauer auch Bürgermeister Georg Ritter zur Gießkanne - das Wasser wird aus der Naab geholt - in Fichtelberg haben Irma und Hans Wolf (links) die Pflege übernommen. Hier stellt "Tanken & mehr" das Gießwasser zur Verfügung. Bild: gis
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.