Tourismuszentrale informiert über Radbusse
Eröffnung für 2017 geplant

Im Vorfeld der Eröffnung der Wander- und Radbuslinien fichtelgebirge-mobil.de haben der Landkreis Wunsiedel, der Landkreis Bayreuth und der Landkreis Hof 20 Tagesfreikarten und eine Saisonkarte für das neue Netz verlost. Bild: gis
Sport
Fichtelberg
20.04.2017
35
0

Zum 1. Mai starten wieder die Fahrrad-Busse des Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil-Netzes und chauffieren bis zum 3. Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen wieder Genussradfahrer auf die Höhen oder von weit entfernten Zielen zurück zu ihrem Startort.

Die Tourismuszentrale Fichtelgebirge informiert: "Dieses preisgünstige Angebot spricht auch Wanderer und Ausflügler an. Für nur sechs Euro kann auf sieben Linien zwischen Kulmbach Kronach, Saalburg, Schleiz, Hof, Selb, Marktredwitz und Fichtelberg gereist werden. Familien zahlen nur zwölf Euro für die ganztägige Nutzung der insgesamt nun 420 Kilometer Fahrradbuslinien, auf welchen die Fahrradmitnahme bei allen Fahrscheinen kostenfrei ist."

In der Saison 2017 erweitert sich das Netz aus Nordostbayern hinaus bis ins Thüringische. Die neue Thüringer-Meer-Linie verbindet Schleiz, Saalburg, Bad Lobenstein im Umsteigepunkt Nordhalben um 10 Uhr und 17 Uhr mit der Tälerlinie Kronach - Bad Steben - Hof. Für Ausflügler ist besonders attraktiv, dass nun die Ausflugsschifffahrt auf der Bleilochtalsperre, ein Teil des Thüringer Meeres, nun erreicht werden kann - und das zeitgerecht vor Ablegen der Schiffe in Saalburg. Auf der Main-Eger-Linie werden zwei kleine Ergänzungen vorgenommen. Der Bus hält nun auch vor dem Seniorenheim in Neuenmarkt und - was noch wichtiger ist - an der neuen Siebenquell-Therme in Weißenstadt, die nun bequem aus Kulmbach, Bischofsgrün und Hof erreichbar ist.

Fahrradbus auf Tour


Auch wenn nicht zum Netz gehörig, soll in diesem Zusammenhang auch noch auf das sonntägliche Angebot des Radlbus Fichtelgebirge hingewiesen werden. Hier tourt ein Fahrradbus zwischen Bayreuth, Bischofsgrün und Fichtelberg. Wer in dem Frankenwald- und Fichtelgebirge-mobil-Netz eine Radtour mit den Fahrradbussen plant, sollte vorsichtshalber eine kostenlose Reservierung unter der Rufnummer 09261/601516 oder 09272/969030 tätigen. Es besteht zwar kein Reservierungszwang, jedoch sind manche Bergfahrten schnell restlos ausgebucht.

Welche Fahrten bereits belegt sind, kann am Reservierungsanzeiger unter frankenwaldmobil.de abgelesen werden. Hier sind auch alle Fahrpläne, Neuigkeiten herunterzuladen, ebenso wie die neue Broschüre über das Netz, die auch in Druckform, unter anderem bei den Gemeinden im Netz, kostenlos erhältlich ist. In der Broschüre können Neueinsteiger sich über attraktive Ausflugs- und angenehme Bergab-Radtour-Tipps informieren.

Die nun seit Jahren fleißig fortschreitende Sanierung großer Abschnitte der Straßeninfrastruktur, die teilweise mit Sperrungen einhergehen, sollte mit einem Blick auf die Homepage Rechnung getragen werden. Möglich ist, dass am 1. Mai Blechschmidtenhammer nicht mit der Fichtelgebirgslinie bedient werden kann. Das Fahrplanheft gibt es in den Tourist-Info oder bei der Tourismuszentrale Fichtelgebirge".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.