Achtklässler der Flosser Mittelschule im Berufsorientierungs-Camp
Zittern vor Bewerbungsgespräch

Lokales
Floß
05.11.2014
0
0
Eine Woche schlugen die Achtklässler der Mittelschule ihr Lager in der Jugendherberge Tannenlohe auf. Klassenlehrer und Konrektor Rudi Schneider sowie Fachlehrerin Petra Ziegler begleiteten die Jugendlichen.

Im Fokus des Aufenthalts stand der Weg zum geeigneten Ausbildungsberuf: sich orientieren, entscheiden und bewerben. Zunächst setzten sich die Schüler mit den Anforderungsprofilen von Ausbildungsberufen in der Region auseinander. Angeleitet wurden sie von Mitarbeitern des Berufsbildungszentrums. Berufsknigge, Telefontraining sowie Arbeiten im Team standen ebenso im Stundenplan wie das Erstellen einer eigenen Bewerbungsmappe. Aufgeregt waren die Schüler beim realitätsnahen Vorstellungsgesprächs, das aufgezeichnet und ausgewertet wurde.

Ein Orientierungslauf förderte Kommunikation, Teamgeist und Ausdauer unter den Teilnehmern. Nachtwanderungen mit Gruselgeschichten, Spiele und gesellige Gesprächsrunden trugen zur Auflockerung und Erholung bei.

Nach einer Feedback-Runde bekamen die Schüler ein Lehrgangszertifikat, das sie in ihr "Portfolio Berufsorientierung" einreihten. Die Jugendlichen schlossen das Berufsorientierungs-Camp mit einer Besichtigung des Hotels Admira in Weiden ab. Finanzieller Träger und Organisator der berufsorientierenden Maßnahme war das Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft in Weiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.