Adrette Langohren

Lokales
Floß
18.11.2015
0
0

Die Lokal- und Werbeschau des Kleintierzuchtvereins Floß und Umgebung war ein Erfolg. Allerdings beteiligten sich weniger Aussteller als im Vorjahr.

Die vier Preisrichter würdigten ausdrücklich die Arbeit der Züchter. "Das allein schon war die Arbeit wert", stellten sie fest. Den Besuchern gefiel der Gesamteindruck der Schau. Der neue Käfigaufbau kam gut an.

Gehege mit Wassergeflügel

Die Verantwortlichen, allen voran die Ausstellungsleiter Manfred Riebl und Reiner Bergler sowie Vorsitzender Berthold Fröhlich und Stellvertreter Peter Rösch, hatten gute Arbeit geleistet. Ein Blickfang war das von Norbert Rauch aufgestellte Gehege mit Wassergeflügel. Vorsitzender Berthold Fröhlich bestückte die Voliere mit Preistauben. Die Züchterfrauen sorgten für das leibliche Wohl der Besucher.

Zufrieden waren die Flosser mit den Ergebnissen der Preisrichter Ruth Menath und Karl Schön (Kaninchen), Josef Dobmeier (Tauben) und Alfred Sauer (Hühner). Sie hatten heuer weniger Tiere zu begutachten, weil sich drei Züchter nicht beteiligten. Die zehn Aussteller zeigten 105 Tiere aus 11 Rassen, darunter 61 Kaninchen, 12 Hühner, 24 Tauben und 8 Wasservögel. Die Jugend bot drei Aussteller mit zwölf Tieren auf. Im Vorjahr waren es noch 5 Aussteller, die 34 Tiere gezeigt hatten. Wenn am Samstag, 21. November, um 19 Uhr beim Züchterabend in der Raststätte die Meister geehrt werden, ist Kaninchenzüchter Reiner Bergler (Thüringer) unter den Preisträgern. Ebenso Gerd Herfurth (Deilenaar) und Roland Schafhauser (Deutsche Riesenschecken schwarz/weiß).

Bei den Hühnern und Tauben war Berthold Fröhlich (Startaube silberschuppenmönch schwarz und Pfautaube weiß) zweimal erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.