Auf dem Paneuroparadweg Zwischenstation in Floß
Mit Rad nach Prag

Von einem Regenschauer überrascht, trocknen die Radler Marianne Winter und Peter Wacher aus Stuttgart ihre Ausrüstung an der Raststation. Bild: mef
Lokales
Floß
08.09.2015
13
0
Marianne Winter und Peter Wacher aus Stuttgart haben einiges vor. Beide wollen den Paneuroparadweg von Paris nach Prag auf dem Fahrrad bewältigen. Gestartet sind sie vor 16 Tagen in Paris. Auf ihrem Weg in die Goldene Stadt ließen sie sich an der Haltestelle am Bockl-Radweg an der Raststation Floß nieder. Die Strecke bis nach Prag wollen sie in etwa drei Tagen bewältigen.

Übernachtet haben die beiden am Campingplatz in Neustadt. In der Nacht überraschte die Reisenden ein heftiger Regenschauer, so dass das Zelt und die Radkleidung völlig durchnässt waren. Die Ruhebank an der Raststation mit der wärmenden Sonne bot sich an, die Sachen wieder zu trocknen. Der Wirt der Raststation Floß, Harald Schaller, erkundigte sich bei den beiden über die Beschaffenheit der Radstrecke. Übereinstimmend beklagten sie die schlechte Beschilderung in Frankreich. In Deutschland sei es ihrer Meinung nach wesentlich besser. Nach der Trocken-Rast freuten sie sich schon auf die vor ihnen liegende Strecke durch die Oberpfälzer Hügellandschaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.