Auf den Chor nicht verzichten

Lokales
Floß
08.12.2014
1
0

Der Katholische Kirchenchor hat Sänger, auf die er zum Teil seit über 44 Jahren bauen kann.

"Der Vater im Himmel beschenke euch." Dieses Lied stand deshalb im Mittelpunkt der Cäcilienfeier des Ensembles am Freitag im Pfarrsaal St. Josef. Chorleiter Hans Fröhlich, der genesen ist, und den Pfarrer Norbert Große, Hermi Brauner vom Pfarrgemeinderat und die Chorgemeinschaft mit Beifall willkommen hieß, rückte die langjährigen Sänger in den Mittelpunkt.

Willibald Wirth gehört der Gruppe seit 1970 an und besticht durch seine Organisation sowie Mitwirkung bei den Orchestermessen in der Pfarrkirche. Unverzichtbar seien seine Soli bei vielen Gottesdiensten, Maiandachten und im Seniorenwohnheim "Am Reiserwinkel", lobte Fröhlich.

Kirchliches Leben bereichert

Irene Fröhlich zählt seit 1965 zum Ensemble, erledigt viele Arbeiten im Chor und entlastet den Leiter. Seit 1997 gehört Beate Götz dem Kirchenchor an und zeichnet sich durch ihre Mitarbeit bei Vorbereitungen und Festen aus. "Sie alle bereichern das kirchliche Leben in unserer Pfarrgemeinde", lobte Pfarrer Große und überreichte Blumen.

Seine Glückwünsche galten auch den Geburtstagsjubilaren Irene Fröhlich, Beate Götz und Willibald Wirth zum 60.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.