Beiträge steigen

Lokales
Floß
31.03.2015
17
0

"Sportliche Erfolge und kameradschaftliches Miteinander prägen den Flosser Sportverein", sagte Vorsitzender Max Scherm in der Jahreshauptversammlung.

"Wir brauchen Betreuer und Trainer. Doch wichtig dabei ist auch, dass die Eltern ihre Kinder beim Sport unterstützen", unterstrich der Vorsitzende. Sowohl in sportlicher als auch in gesellschaftlicher Hinsicht sei viel gelungen. "Der Verein ist schuldenfrei und steht auf gesunden Beinen, selbst wenn die finanziellen Herausforderungen stetig steigen", freute sich Scherm. Kreativität sei gefragt. Leicht rückläufig sei der Mitgliederstand. Derzeit halten 473 Mitglieder den Verein die Treue.

Die Hälfte aktiv

Die Basisarbeit im Jugendbereich lasse einen zarten, aber kontinuierlichen Anstieg erkennen. Fast die Hälfte der Mitglieder sei in den Sparten Fußball, Kegeln und Eisstock aktiv. Mit fünf Fußballmannschaften, davon zwei Juniorenteams, drei Kegelmannschaften und einem Team der Eisstockschützen wartete der SV im vergangenen Jahr auf.

Aushängeschild in der Kegelabteilung sei die 2. Herrenmannschaft. Sie holte sich den Meistertitel und steigt in die nächste Liga auf. Armin Riedl übernimmt das Amt des langjährigen und plötzlich verstorbenen Betreuers der Eisstockschützen, Lothar Wirth.

Das Thema Integration steht beim SV hoch im Kurs. Stolz sei der Sportverein auf Willi Hirsch der als Schiedsrichterobmann und einziger Schiri den SV glänzend vertritt. Dass der Förderverein SV Floß mit Daniel Sommer und Ausschussmitglied Armin Betz vor einem Jahr einen Neuanfang startete, lasse alle früheren Kritiken vergessen.

Gesellschaftliche Höhepunkte waren die Vereinskooperation beim Bürgerfest, der Vereinstag mit Jugendturnier, die Jahres- und Saisonabschlussfeiern, das Fußballpfingstturnier, einen Fußballgottesdienst und die Kirchweihtombola.

Auch die immer größer werdenden Investitionen durch die Pflege und den Unterhalt der Sportanlagen, des Betriebsgebäudes und der Außenanlagen sprach der Vorsitzende an. Mittlerweile bringe der Verein Tausende Euros jährlich auf. Ehrenmitglied Fritz Sommer leiste immer noch freiwillige Arbeitsstunden. Renoviert wurden Gaststube und Kegelbahnen. Banken, die Geschäftswelt und die Kommune unterstützen den Verein. Hauptkassier Bernd Meier befasste sich mit den Einnahmen und Ausgaben und berichtete von einer gesunden Kassenlage, was auch die Revisoren Willi Hirsch und Fabian Nasser bestätigten.

Spielbetrieb sichern

Dennoch kam der Verein um eine Beitragserhöhung nicht herum. "Nur so kann sichergestellt werden, das der finanziellen Rahmen für den gesamten Spielbetrieb gesichert ist." Scherm sprach von einer moderaten Erhöhung, die von der Versammlung einstimmig akzeptiert wurde.

Die gute Kooperation und das vertrauensvolle Zusammenarbeiten zwischen Kommune und Verein hob Bürgermeister Günter Stich in seinem Grußwort hervor. 2. Vorsitzender Tobias Hacker vom Förderverein wünschte sich die Fortsetzung des freundschaftlichen Verhältnisses mit den Verantwortlichen des SV, das bisher sehr fruchtbar war und gestärkt fortgesetzt werde. Es bleibe dabei: Der Fördervereins setze weiter auf die Jugend und deren Förderung.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.