Doppelpremiere in alten Flosser Gemächern

Doppelpremiere in alten Flosser Gemächern (gt) Es war eine zweifache Premiere. Für Stefan Bäuml (links), stellvertretenden Leiter des Standesamts, war es der erste Trauungsakt überhaupt, und noch dazu im nagelneuen Trauungszimmer des Alten Pflegschlosses. "Junger Standesbeamter in alten Gemäuern" könnte diese Zeremonie überschrieben werden, scherzten einige Gäste. Überdies war es auch noch eine Arbeitskollegin, der Bäuml das "Ja-Wort" abnahm. Die Rathausbedienstete und stellvertretende Kassenverwalterin
Lokales
Floß
24.06.2015
29
0
Es war eine zweifache Premiere. Für Stefan Bäuml (links), stellvertretenden Leiter des Standesamts, war es der erste Trauungsakt überhaupt, und noch dazu im nagelneuen Trauungszimmer des Alten Pflegschlosses. "Junger Standesbeamter in alten Gemäuern" könnte diese Zeremonie überschrieben werden, scherzten einige Gäste. Überdies war es auch noch eine Arbeitskollegin, der Bäuml das "Ja-Wort" abnahm. Die Rathausbedienstete und stellvertretende Kassenverwalterin Sonja Witzl, geborene Sigritz, heiratete ihren Lebenspartner, Anlagenführer Hermann Stangl. Die Braut, die heuer 25-jähriges Dienstjubiläum beim Markt feiert, freute sich mit ihrem Ehemann über diesen besonderen Trauungsakt. Auch die Hochzeitsgesellschaft war begeistert vom Ambiente des Hochzeitssaals. "Da heiratet man gerne in Floß" kommentierten die auswärtigen Gäste. Dem Kalmreuther Paar gratulierten die Arbeitskollegen sowie eine Abordnungen der TV-Skiabteilung und des FC-Bayern-Fanclubs. Bild: gt
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.