Einer für alle, alle für einen

Lokales
Floß
11.03.2015
2
0

Die Flosser Landwehr hat die Traumzahl von 100 Mitgliedern geschafft. Annelie Lindner aus Bergnetsreuth hat sich als zehntes Neumitglied seit 2014 der historischen Gruppe als förderndes Mitglied angeschlossen.

(le) Das wurde in der Musterung im Stützpunkt IV (Hardtheim) mit Beifall aufgenommen. Der Mitgliederstand setzt sich aus 10 aktiven, 3 passiven und 87 fördernden Männern und Frauen zusammen. Für Bürgermeister und obersten Dienstherrn Günter Stich schlage das Landwehrherz höher, weil gepflegte Kameradschaft und Tradition bei dieser Truppe einen hohen Stellenwert einnähmen. Ehrenkommandant Fred Lehner sah in den Auftritten einen hohen historischen Wert.

Breit angelegt und bis ins Detail gehend erstattete Kommandant Franz Schmidt einen umfassenden Jahresbericht. Ein schöner Höhepunkt war zum Beispiel die Abschlussfeier im Gasthaus "Weißes Rössl". Mit einer Spende von 500 Euro wurden die beiden Kindertagesstätten bedacht. Außerdem gingen über 700 Euro Spenden von Mitgliedern und Institutionen ein. Erstmals gab es auch ein Landwehrfrühstück.

Die Gestaltung des Volkstrauertages gehöre zu den besonderen Aufgaben der Landwehr und werde sehr ernst genommen. Säckelmeister Günter Market listete Einnahmen und Aufgaben auf und gab eine beruhigende Vermögenslage zur Kenntnis. Josef Lindner und Josef Buckmann bestätigten das Zahlenmaterial und dankten Market für die gewissenhafte Arbeit.

Mit Josef Kellner hat die Landwehr einen weiteren "Musketier des Jahres". Leutnant Manfred Bäuml hielt die Laudatio. Kellner kam am 24. August 2012 als aktives Mitglied zur Landwehr und wurde Tambour. Für die Landwehr sei Kellner ein Glücksfall, weil er durch seine Kameradschaft besteche. Ehrenurkunde und Ehrenzeichen überreichten Kommandant Franz Schmidt und Bäuml an den neuen Musketier. Der Obergefreite sicherte weiterhin Unterstützung zu. Vereinsfotograf Harald Meierhöfer wurde mit einer neuen Vereinsjacke mit Wappen ausgestattet, und Peter Woppert überreichte an Kommandant Franz Schmidt eine kleine Spielkanone für den Stützpunkt IV.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.