FC-Bayern-Fanclub zieht Bilanz - Änderung beim Ticket-Kontingent für Auswärtsspiele
Es läuft wie geschmiert

Lokales
Floß
25.09.2015
0
0
Zufrieden waren die Mitglieder des Bayern-Fanclubs mit dem Saisonstart in Bundesliga und Champions-League. Vorsitzender Gerhard Stadler blickte in den "Flosser Stuben" zurück und betonte: "Beim FC läuft es wie geschmiert." Die Ereignisse zum Auftakt der Champions-League in Piräus kommentierte der Vorsitzende mit den Worten: "Vermummte gehören in kein Stadion. Das hat nichts mit unserer Auffassung von Sport und Fußball zu tun." Allerdings stufte der Vorsitzende den Polizeieinsatz als übertrieben ein.

Stadler berichtete von der Sitzung des Arbeitskreises der Fanclubs Deutschlands (AKFD). Die Stadionkapazität von 75 000 Besuchern sei auf Probe und könne bei Problemen wieder reduziert werden. Auch beim Ticket-Kontingent für Auswärtsspiele werde es Änderungen geben. Künftig müssten die Karten persönliche abgeholt werden. Zudem informierte Stadler, dass die System- und Portokosten für die Versendung der Eintrittskarten steigen.

Am 10. Oktober organisiert der FC Bayern in Zusammenarbeit mit "Bild" einen Arena-Lauf. Der Erlös kommt Asylbewerbern zugute. "Der FC hofft auf viele Helfer aus den Reihen der Fanclubs", sagte Stadler. Er berichtete von vielen E-Mails im Nachklang zum Eröffnungsspiel und zur Eröffnungsfeier. Der Vorsitzende sprach von einem "unvergesslichem Ereignis" für 52 Mitglieder. Zudem dankte der Fanclub-Chef dem Team der Cocktailbar beim Bürgerfest. Die Weihnachtsfeier ist für 19. Dezember geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Lea (13790)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.