Flosser Obst- und Gartenbauer loben aktive, preisgekrönte Jugendgruppe - Im kommenden Jahr ...
"Gartenkrähen" der Stolz des Vereins

Lokales
Floß
07.11.2014
0
0
"Wir haben ein erfolgreiches Vereinsjahr erlebt und dabei viel Unterstützung von ehrenamtlich tätigen Kräften erfahren", dankte Vorsitzende Rita Rosner in der Versammlung des Obst- und Gartenbauvereins im "Weißen Rößl".

Als Beispiel nannte sie die Kurse im Kreislehrgarten mit dem Pomologen Dietmar Kledtke. Sie seien fester Bestandteil im Jahresprogramm, der Zuspruch ansprechend. Der absolute Höhepunkt ist nach Meinung Rosners immer das Hollerküchlfest. Die Vorsitzende dankte den Helfern, allen voran Edith Lederer und Josef Schaller, die die Dolden pflückten.

Zwölf Mal schon gastierte Hermanns-Kasperltheater zugunsten der Aktion "Lichtblicke" im Kreislehrgarten, zählte die Vorsitzende auf. 500 Euro habe man heuer gespendet. Einen besonderen Stellenwert haben die Flosser "Gartenkrähen". "Sie sind der ganze Stolz des Vereins. Was Nicole Venzl, unterstützt von ihrem Mann Robert, und Christine Schreiber als Betreuerinnen der Jugendgruppe an den Tag legen, ist beispielhaft", betonte die Vorsitzende.

Die Ehrung mit dem Umweltpreis des Landkreises spreche für sich, sagte Rosner. Monatlich nehmen bis zu 25 Kinder an den Zusammenkünften teil.

Finanziell ist der Verein gut gestellt, das verkündete Josef Schaller in Vertretung für den beruflich verhinderten Vereinskassier Thomas Stetter.

Vorsitzende Rosner wies auf das 110-jährige Gründungsfest des Vereins im nächsten Jahr hin. Die Vorbereitungen für einen Ehrenabend liefen bereits.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.