Generalprobe für Trachtenmodenschau am Sonntag ein Riesenspaß
Flosser Promis laufen mit

"Zehn Meter geh, ja mei is des schee, gehst nei, gehst grodaus, drahst um, gehst wieder naus." Den Songtext von Chris Boettchers Hit haben sich die Models der Flosser Trachtenschau zu Herzen genommen. Am Montag übten sie mit viel Spaß und Gelächter auf einem improvisierten Laufsteg in der Mehrzweckhalle für ihren Auftritt am Sonntag um 16 Uhr im Festzelt. Bild: mef
Lokales
Floß
21.08.2015
2
0
Elias ist der jüngste Teilnehmer der Trachtenmodenschau am Sonntag um 16 Uhr im Kirwafestzelt. "Lampenfieber? Hab' ich nicht", versicherte der kleine Flosser, der am Montag schon fleißig probte.

Um die Choreographien zu üben, war in der Mehrzweckhalle ein provisorischer Laufsteg aufgebaut worden, über den Elias, der junge Korbinian und weitere Models mehr oder weniger gekonnt liefen. Zehn Festdamen und zehn Mitglieder des Cylinder-Clubs sowie acht Kinder und dem Vernehmen nach auch einige Flosser Promis führen am Sonntag die Trends in Sachen Trachtenmode vor.

Pleiten, Pech und Pannen blieben bei der Probe nicht aus. Moderator Jürgen Meyer von Radio Ramasuri konnte wegen eines Zwischenfalles nicht kommen. Und bei den Accessoires musste auch improvisiert werden. Ein roter Regenschirm ersetzte das "Rote Pferd", und ein Servierwagen musste als Kinderwagen herhalten.

Für jeden Gast, der am Sonntag zur Modenschau in Tracht kommt, versprechen die Organisatoren einen Schnaps. Für die Kleinen gibt es Süßigkeiten. Der Eintritt ist kostenlos.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.