Großer Stein für Krippe

Lokales
Floß
11.12.2015
0
0

Der Katholische Seniorenkreis und die Theatergruppe "Zum Pfarrplatzl" spenden gemeinsam 2000 Euro für eine neue Krippe in der Pfarrkirche.

Mit Leiterin Rita Kreiner, die von Anni Witzl und weiteren Helferinnen kräftige Unterstützung erfährt, steht die große Seniorengemeinschaft im Zenit ihres 32-jährigen Bestehens. An Nachwuchs fehlt es nicht. Jahr für Jahr stoßen neue Mitglieder zum Seniorenkreis.

Kreiner ist immer für eine Überraschung gut. Diesmal freute sich darüber auch Pfarrer Thomas Richthammer. Er erhielt eine Spende des Seniorenkreises in Höhe von 1000 Euro.

Die Leiterin der Theatergruppe "Zum Pfarrplatzl", Anni Witzl, begleitet von Martha Plödt, überraschte den Geistlichen noch einmal mit der gleichen Summe. Das Geld ist ein Teil des Erlöses aus den Aufführungen des letzten Laienspiels "Wenn einer eine Reise tut". Die Theatergruppe hatte bereits für die Mutter-Kind-Gruppe in der Kindertagesstätte St. Johannes M. Vianney und für die anstehende Sanierung und Restaurierung der St. Nikolauskirche gespendet.

"Ich traue meinen Augen nicht", meinte Richthammer beim Öffnen der Umschläge und sagte herzlichen Dank. Die Spenden seien ein mächtiger Baustein für die Umsetzung und den Start des Vorhabens.

Bereits sein Vorgänger, Pfarrer Norbert Große, habe die Darstellung bei der Schreinerei Schinner in Ebnath in Auftrag gegeben. "Es soll eine Jahreskrippe werden." Die wichtigsten Figuren werden die Weihnachtszeit darstellen.

Schon in Kürze soll die Krippe aufgestellt werden. Geplant sind ständige Ergänzungen des Aufbaus, der auf der rechten Seite des Haupteinganges in der Pfarrkirche seinen Platz haben soll.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.