Ivanka Mädl stellt Bilder in der Raiffeisenbank aus
Liebe zur Malerei

"Schöner Tag an der Mühle " hat Ivanka Mädl dieses Bild getauft. Die 26-jährige Neustädterin (Zweite von rechts) stellt ihre Bilder in der Flosser Raiffeisenbank aus. Bild: le
Lokales
Floß
29.09.2015
17
0
"Schöner Tag an der Mühle", nannte die 26-jährige Grafikern Ivanka Mädl ihr Bild, das sie erst vor wenigen Tagen vollendet hat. Weil ihre Lehrerin sie gefragt habe, ob sie Angst vor hellen Farben habe, sei sie dazu übergegangen, Optimismus, Frieden, Harmonie und auch ein bisschen Ruhe in sich einkehren zu lassen, um das wiederum in den Bildern auszudrücken. Die Gailertsreuther Mühle in Floß, mit der sich die junge Künstlerin beschäftigt hatte, sei dafür ein ideales Motiv gewesen.

Im Erdgeschoss der Raiffeisenbank zeigt Mädl 16 ihrer Kunstwerke, die die geladenen Gäste bei der Vernissage begeisterten. Bankdirektor Jürgen Schnappauf freute sich, eine Malerin aus der Region präsentieren zu können. Mädl arbeitet für die Flosser Firma Porzellan Müller.

Johannes Reinl stellte die Malerin vor. Die gebürtige Neustädterin zeichne schon immer gern, erzählte er den Gästen. Ihr Kindheitstraum, Modezeichnerin zu werden, habe sich aber schnell überholt, denn schon bald habe sie ihre Liebe zur Malerei entdeckt. Vier Jahre besuchte Mädl eine renommierte Kunstschule in Pilsen. Für ihre Bilder in Acryl, Acrylpaste, Aquarell und Öl gewann sie bereits Kunstpreise.

Die Malerin klärte die Besucher über die Idee hinter ihren Bildmotiven auf, und die Zuhörer spürten Mädls Leidenschaft zur Malerei.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.