Josef Menner stirbt im Alter von 93 Jahren - 38 Jahre an Flosser Schule
Korrekt, streng, gerecht, geradlinig

Lokales
Floß
06.08.2015
9
0
Kaum ein Lehrer an der damaligen Volksschule hat wie der frühere Rektor Josef Menner in Floß über 38 Jahre Schuldienst geleistet. Im Alter von 93 Jahren ist er in seinem Geburtsort Schönkirch gestorben.

Bereits 1947 kam er als Lehramtsanwärter nach Floß, wo es aufgrund der vielen Flüchtlinge 930 Schüler gab. Als Lehrer der damaligen katholischen Konfessionsschule war er bis 1960 tätig, dann wurde er zum Oberlehrer befördert. Drei Jahre später übernahm er von Hans Dietl die Schulleitung. 1969 kamen die 7., 8., und 9., Klassen dazu. Die Bildungsstätte wurde zur öffentlichen Volksschule Floß. Die Schülerzahl wuchs wieder auf 718 an. In jedem Jahrgang wurden mindestens zwei Parallelklassen gebildet.

Rektor Menner war bereits beim Bau des Zentralschulhauses mit Pausenhalle 1955 unter Bürgermeister Josef Lehner dabei, setzte sich für den Neubau einer Schulturnhalle unter dem damaligen Schulverbandsvorsitzenden Walter Wirth und einer Erweiterung des Schulhauses in der Zeit von Bürgermeister Hans Ruckdäschel ein. Er war auch bei der Einweihung des zweiten Erweiterungsbaues 1984 unter Bürgermeister Fred Lehner dabei.

Vor Vollendung des 64. Lebensjahrs ging Menner 1985 in den Ruhestand. Nachfolger als Schulleiter waren Franz Ertl, Peter Reber, Heinrich Maier und Peter Steigner, der bereits unter Menner unterrichtet hatte. Der frühere Bürgermeister Fred Lehner saß als Berufsschüler 1947/1948 bei Menner im Unterricht. Beide verband von 1972 bis 1985 ein vertrauensvolles Verhältnis und eine für das Wohl der Kinder und der Bildungsstätte enge Zusammenarbeit. Menner galt als korrekt, streng, aber stets gerecht und geradlinig. Auch seine Ehefrau Rosa war in der Volksschule Floß Lehrerin. Solange es ihr möglich war, kam sie gerne Einladungen zu Schülertreffen nach.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.