Jugendfeuerwehr allzeit bereit: 58 Teilnehmer erwerben Deutsche Leistungsspange

Jugendfeuerwehr allzeit bereit: 58 Teilnehmer erwerben Deutsche Leistungsspange Floß. (le) Nicht nur bei Einsätzen, sondern auch bei Prüfungen gibt der Feuerwehrnachwuchs sein Bestes. Für die Deutsche Jugendleistungsspange durchliefen die jungen Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis unter den wachsamen Augen von Schiedsrichter Dieter Höfer und Kreisjugendwart Jürgen Haider fünf Disziplinen. Im Flosser Sportzentrum glänzten die 58 Teilnehmer sowohl bei Löschaufbau, Kugelstoßen, Schnelligkeitsübungen ode
Lokales
Floß
30.09.2015
6
0
Nicht nur bei Einsätzen, sondern auch bei Prüfungen gibt der Feuerwehrnachwuchs sein Bestes. Für die Deutsche Jugendleistungsspange durchliefen die jungen Feuerwehrleute aus dem ganzen Landkreis unter den wachsamen Augen von Schiedsrichter Dieter Höfer und Kreisjugendwart Jürgen Haider fünf Disziplinen. Im Flosser Sportzentrum glänzten die 58 Teilnehmer sowohl bei Löschaufbau, Kugelstoßen, Schnelligkeitsübungen oder Staffellauf. Kreisbrandrat Richard Meier und Kreisbrandinspektor Uli Kraus verfolgten die Prüfung gespannt. "Die findet nur alle zwei Jahre statt und ist schon etwas Besonderes", betonte Meier. Die rege Teilnahme an solchen Fort- und Ausbildungen zeige, dass auf die Jugend Verlass sei. Und das zu recht: Die Bürgermeister Günter Stich aus Floß und Andreas Wutzlhofer aus Vohenstrauß sowie zweiter Bürgermeister Fritz Steinhilber aus Moosbach begrüßten insgesamt sieben Wehren. Landrat Andreas Meier ist stolz auf das Engagement der jungen Leute: "Ohne Nachwuchs kann unsere Gesellschaft nicht existieren." Umso wichtiger seien Wehren, bei denen Jugendliche das Handwerk erlernen und somit öffentliche Verantwortung übernehmen könnten. Um die Zukunft muss sich der Landrat keine Sorgen machen, denn alle 58 Teilnehmer durchliefen die Prüfung mit Bravour und erhielten die Deutsche Jugendleistungsspange. Bild: le
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.