Kinder auf den Spuren Martin Luthers
Schätze entdeckt

Stolz präsentierten die Kinder ihre selbstgestalteten Wappen. Die Buben und Mädchen setzten sich zwei Tage lang mit dem Leben Martin Luthers auseinander. Bild: le
Lokales
Floß
06.11.2014
1
0
Auf den Spuren Martin Luthers wandelten zwei Nachmittage die Buben und Mädchen der evangelischen Kirchengemeinde. Pfarrerin Lisa Weniger freute sich über den guten Besuch der Kinderbibeltage und lobte die Organisation. Nach einem kurzen Anspiel von Tanja und Lea besuchten die Kinder Martin Luther, dargestellt von Daniel Sommer.

Er erzählte den Kindern aus seinem Leben. Und natürlich auch, dass er vor dem Kaiser in Worms erscheinen musste und auf dem Heimweg entführt wurde. Den Ausgang dieser Geschichte erlebten die Kinder und die Gemeinde am Sonntag beim Familiengottesdienst. Dort erklärte Junker Jörg dem Ritter Roland, dargestellt von Santtu Weniger, dass er in der Bibel einen Schatz gefunden habe. Mit einer Übersetzung der Bibel in die deutsche Sprache solle dieser Schatz von jedem selbst entdeckt werden können. In der Predigt erzählte Pfarrerin Weniger von ihren Entdeckungen biblischer Schätze.

Jedes Kind gestaltete ein Schutzschild mit einem Wappen. Kantor Andreas Kunz erlernte mit den Kindern die Lieder "Evangelisch und katholisch" und "Martin Luther", die die Buben und Mädchen beim Gottesdienst vortrugen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.