Königsketten für die Hoheiten

Sportlicher Höhepunkt bei der Königlich privilegierten Schützengesellschaft 1834 ist die Königs- und Pokalfeier. Sitzend, von links: Irina Krauß, Jugendkönigin Natascha Beimler, Schützenkönig Witiko Watzl, Damenkönigin Ilona Hunsperger und Pokalgewinner Rafael Lindner. Stehend, von links: Erich Schieder, 2. Bürgermeister Oliver Mutterer, Bernd Münchmeier, Schützenmeister Günter Drechsler, Dominik Kraus, Joel Egner und Schützenkommissar Fred Lehner. Bild: le
Lokales
Floß
03.12.2014
25
0

Witiko Watzl ist neuer Schützenkönig der Königlich privilegierte Schützengesellschaft 1834. Ilona Hunsperger holte sich bei den Damen den Titel, und neue Jugendkönigin ist Natascha Beimler.

Schützenmeister Günter Drechsler überreichte ihnen am Samstag bei der Königs- und Pokalproklamation im "Weißen Rössl" die Königsketten. Die Feier stand noch im Zeichen des 180-jährigen Vereinsjubiläums.

Auf der Glücksscheibe der Jugend waren Joel Egner, Natascha Beimler und Rafael Lindner erfolgreich. Ganz vorne landete bei den aktiven Schützen Dominik Schedl vor Günter Drechsler und Dr. Thomas Meier.

Über acht Wochen erstreckte sich der Wettkampf für das Königs- und Pokalschießen. Dabei funktionierte alles bestens. Mit Schriftführer Sigi Kellner nahm Drechsler die Siegerehrung. Der Jugendpokal ging erstmals an Rafael Lindner (251/10 Teiler ), gefolgt von Joel Egner (631/8) und Natascha Beimler (1252/6). Spannung kam beim Erich-Schieder-Damenpokal auf, den sich Irina Krauß (190/10) vor Silvia Drechsler (371/9) und Ilona Hunsperger (416/9) holte. Schieder überreichte die Trophäe.

So wie im Vorjahr gewann Bernd Münchmeier den Günter-Stich-Pokal (48/10), den stellvertretend zweiter Bürgermeister Oliver Mutterer überreichte. Platz zwei schaffte Dominik Kraus (53/10) und den dritten Platz erreichte Jan Schuller (67/10). Irina Krauß (23/10) gewann den Fred-Lehner-Pokal, den ihr der Spender persönlich überreichte. Auf Rang zwei kam Bernd Münchmeier (83/10). Der dritte Platz ging an Dominik Kraus (103/10).

Pokal wandert weiter

Heiß begehrt ist der vom früheren Flosser Obermusikmeister Erhard Fichtl gestiftete Silberpokal. Bisher gelang es noch keinem Schützen, die Trophäe dreimal nacheinander zu gewinnen. Selbst der heißeste Anwärter, Sportleiter Peter Fischer, - er gewann zweimal nacheinander - hatte diesmal kein Glück. Mit Dominik Kraus (48/10) gibt es einen neuen Pokalgewinner, gefolgt von Bernd Münchmeier und Jan Schuller. Den von der früheren Schützenmeisterin Karin Kastl-Lang gestifteten Vereinspokal sicherte sich Rafael Lindner mit einem 79/10-Teiler vor Dominik Kraus und Silvia Drechsler. Das von Ehrenmitglied Hans (Buwer) Witzl gestiftete und selbst hergestellte Geburtstagsstockerl sicherte sich Silvia Drechsler (35/10) vor Bernd Münchmeier und Sigi Kellner.

Zum 60. Geburtstag hatte der Schützenmeister eine von Hand geschnitzte Scheibe mit dem Emblem des Haselsteins gestiftet. Das Kunstwerk von Buwer Witzl gewann Dominik Kraus (16/10) vor Bernd Münchmeier und Dr. Thomas Meier.

Könige gekürt

Die neue Jugendkönigin heißt Natascha Beimler, die sich vor Rafael Lindner und Joel Egner die Königswürde sicherte. Ilona Hunsperger trägt sich als neue Damenkönigin vor Evi Trottmann und Irina Krauß ein, und Witiko Watzl freute sich über seinen Sieg bei der Vergabe der höchsten Würde als Schützenkönig. Vizemeister wurde Dr. Thomas Meier. Peter Fischer errang Platz drei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.