Liederkranz Plankenhammer zieht ernüchternde Bilanz - Seit vier Jahren keine Singstunden mehr
Keine falsche Hoffnungen wecken

Lokales
Floß
08.01.2015
0
0
Immer kleiner wird der Kreis der Getreuen beim Liederkranz Plankenhammer. Waren es im Vorjahr noch 14 Mitglieder, die Interesse an der Vereinsarbeit zeigten, so trafen sich am Montag im "Bärnstüberl" in Würzelbrunn nur noch elf.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Vorstand und Ausschuss geben sich keiner falschen Hoffnung hin. Das, was sich der Verein in seiner Satzung vor 82 Jahren zum Ziel gesetzt hat, nämlich die gemeinsame Pflege des Chorgesangs, kann seit vier Jahren nicht mehr umgesetzt werden. Damals mussten die Singstunden wegen Ermangelung eines Chorleiters eingestellt werden. An eine Auflösung des Vereins dachte damals niemand. Doch nun sieht die Realität anders aus.

Lediglich gesellschaftliche Treffen erhalten den Verein noch aufrecht. Ein deutliches Lebenszeichen wird es im April mit einem Ehrenabend für langjährige Mitglieder geben. "Wir müssen uns mit der Frage des Weiterlebens ernsthaft beschäftigen", sagte Vorsitzender Josef Barth. Das zeigte auch die sachliche Aussprache über die Situation des früheren Gesangsvereins. Jedenfalls könne von einem "Liederkranz" keine Rede mehr sein. Es wird ein Prozess in Gang gesetzt, der 2016, wenn Neuwahlen anstehen, schon zu einer abschließenden Entscheidung führen könnte.

62 Mitglieder

Barth beschränkte sich in seinem Jahresbericht auf die wesentlichsten Ereignisse. "Der Verein besteht." Leider könne die Vereinsfahne bei den verschiedenen festlichen Anlässen oder bei der Beerdigung eines Mitglieds nicht mehr mitgeführt werden. Barth selbst erfüllte bisher diese Aufgabe, doch das sei ihm nicht mehr möglich. Es finden sich auch keine Fahnenbegleiter. Die 1954 geweihte Fahne bewahren derzeit Marianne und Gerhard Stadler auf. Dabei soll es bleiben. Erfüllt hatte der Vorsitzende die Aufgabe der Mitgliederbetreuung. Immerhin gab es 15 Geburtstagsgratulationen und eine diamantene Hochzeit. Im letzten Jahr wurden keine Mitgliedsbeiträge eingehoben. Das wird 2015 so bleiben. Es gab keine Neuaufnahmen oder Austritte. Damit bleibt es bei derzeit 62 Mitgliedern.

Kassier Walter Barth erläuterte die Einnahmen und Ausgaben. Immerhin gab es Spenden in Höhe von 315 Euro. Die Ausgaben, vor allem für die Mitgliederbetreuung, beschränkten sich auf rund 294 Euro. Derzeit verfügt der Verein über ein Vermögen von 3609,60 Euro, was die Revisoren Bernd Meier und Gerhard Stadler bestätigten.

Breiten Raum der Diskussion nahm die Planung eines Ehrenabends für Mitglieder ein. Vorsitzender Barth berichtete, dass 25 Mitglieder zur Ehrung für 25, 40, 50 und 60-jährige Mitgliedschaft anstehen. Der Ehrenabend soll im April im "Weißen Rössl" stattfinden. Eine Bilderschau über das frühere Vereinsleben soll neben den Ehrungen im Mittelpunkt stehen.

Ehrenabend und Ausflug

Die Vorbereitungen treffen Vorstand und Ausschuss. Fortgesetzt wird die Mitgliederbetreuung. Für 2015 stehen 12 runde Geburtstage an. Auch die Frage eines Ausflugs soll demnächst geklärt werden. Damit hat der Liederkranz Plankenhammer mehr als nur ein Lebenszeichen abgegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.