Nach 50 Jahren treffen sich ehemalige Klassenkameraden wieder in der Schule

Nach 50 Jahren treffen sich ehemalige Klassenkameraden wieder in der Schule (gt) Für 52 Kinder begann 1965 mit der Einschulung im katholischen Landschulhaus in der Neustädter Straße der Ernst des Lebens. Erinnerungen an die erste Klasse der Volksschule vor 50 Jahren gab es bei einem Wiedersehen. Anstelle des seit langem abgerissenen damaligen Schulhauses steht jetzt ein Mehrfamilienwohnhaus. Auch in der jetzigen Grund- und Mittelschule, die die ehemaligen Schüler ab der zweiten Klasse besuchten, hat sic
Lokales
Floß
15.10.2015
16
0
Für 52 Kinder begann 1965 mit der Einschulung im katholischen Landschulhaus in der Neustädter Straße der Ernst des Lebens. Erinnerungen an die erste Klasse der Volksschule vor 50 Jahren gab es bei einem Wiedersehen. Anstelle des seit langem abgerissenen damaligen Schulhauses steht jetzt ein Mehrfamilienwohnhaus. Auch in der jetzigen Grund- und Mittelschule, die die ehemaligen Schüler ab der zweiten Klasse besuchten, hat sich in einem halben Jahrhundert viel verändert, stellten die Ehemaligen fest. Erinnerungen gab es an das Turnen im "Berglersaal" oder den Freisport am SV Gelände. Hausmeister Erwin Löw führte die Gäste durch die Bildungsstätte samt Aula und Turnhalle. Auch bei einem anschließenden Besuch in der Synagoge erinnerten sich viele an die Kinderzeit in den 60er Jahren. Den Ausklang fand der Tag mit einem Abendessen in der Raststation. Selbst eine Torte zierte das Einschulungsfoto von 1965. Inge Ettl, geborene Neuber, Monika Höfer, geborgene Röckl und Bürgermeister Günter Stich hatten das Treffen organisiert und vorbereitet. Bild: gt
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.