Rudi und Rosemarie Konz feiern goldene Hochzeit
Aus Friedenfels nach Floß

Lokales
Floß
28.11.2015
6
0
Für Rudi und Rosemarie Konz wurde das Flosser Amt vor über 45 Jahren zur Heimat. Der frühere Techniker und die Damenschneiderin sind in Friedenfels geboren, haben sich dort kennen- und liebengelernt. Vor 50 Jahren, am 26. November 1965, schlossen sie vor Bürgermeister Georg Kunz den Bund der Ehe.

Einen Tag später gab es den kirchlichen Segen in der Maria-Immaculata-Kirche in Friedenfels. 1968 führte der gemeinsame Weg nach Floß, wo Rudi Konz maßgeblich am Aufbau des Kabelwerkes mitwirkte und erst mit 70 Jahren in den Ruhestand wechselte. "Das Wichtigste ist für mich die Familie", sagte Rudi Konz zu Bürgermeister Günter Stich, der die Glückwünsche des Marktes zur goldenen Hochzeit überbrachte.

Im Dezember 1985 bezog die Familie ihr Eigenheim "Am Nikolausberg". Als legendärer Torwart des SV Floß hat Konz seinen Platz in der Vereinsgeschichte sicher. Seine Freizeit verbringt das Jubelpaar gerne im Garten. Zur goldenen Hochzeit gratulierten Sohn Oliver mit Gattin und den drei Enkeln. Den Jubeltag beging die Familie bei chinesischem Essen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.