Salutschüsse, Fieranten und Blasmusik sorgen zusammen mit Vereinen für Vergnügen im Marktzentrum
Familien feiern im Freien Kirwa

Die Fahrt im Karussell ist seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner beim Nachwuchs, der sich vermutlich kaum bewusst ist, welche Oldtimer-Schätze hier ihre Runden drehen. Bilder: le
Lokales
Floß
24.08.2015
2
0
"Wenn es an der Flossenbürger Kirchweih regnet, dann ist es auf der Flosser Kirwa garantiert schön." Dieser Spruch bewahrheitete sich am Wochende wieder einmal. Kirchweih ist in Floß neben dem Partyzelt in Oberndorf auch ein Familienfest im Herzen des Marktes mit Schaustellern, Fieranten und Vereinen.

Kirchweih ist außerdem ein Festtag in den Pfarrkirchen beider Konfessionen. Darauf hatten die Ortsgeistlichen, Pfarrer Norbert Große und Pfarrerin Lisa Weniger, hingewiesen. Erst nach dem Kirchgang geht es mit Volldampf hinein in den Festbetrieb. Mit konzertanten, schmissigen und volkstümlichen Klängen verwöhnte die "Blaskapell'n" aus der Nachbargemeinde Flossenbürg unter Leitung von Franz Völkl, die Gäste am Sonntag.

Der Cylinder-Club stand als Veranstalter zu seinem Wort und ließ durch Bürgermeister Günter Stich und Karl Bamler als Schankkellner vom Waldverein das gespendete Fass Freibier anzapfen. Bänke und Tische hatte der OWV aufgestellt, der auch die Bewirtung übernahm. Zum Umtrunk mit Musik rund um den Wasserbrunnen, unter den Kastanien- und Spitzahornbäumen war Pater Leo in seine Heimatgemeinde gekommen.

Seit Bestehen der "Flosser Landwehr" nicht mehr wegzudenken ist der Aufmarsch der in historischen Uniformen gekleideten Truppe in der Marktplatzanlage, dem früheren Paradeplatz. Unter dem Kommando von Hauptmann Franz Schmidt klappte alles bestens vom Trommeleinmarsch über die Meldung an den Obersten Dienstherrn und dem Appell des Kommandanten bis zum ohrenbetäubende Abschießen des Ehrensaluts als Einzel- und Gruppenfeuer. Welch ein Spektakel, das man aber gerne mitmacht, denn auch das ist Brauchtum und Tradition.

Kinderbelustigung und Familienfest spielten sich ausschließlich auf dem Luitpoldplatz mit Karussell, Schiffsschaukel, Schießhalle und Tombola ab. Zahlreiche Fieranten boten ihre Waren vom Luitpoldplatz bis in Höhe des Röhrkastens an.

Zuspruch fand auch die Tombola des Sportvereins, die gegen Mittag ausverkauft war. Nach dem Mittagessen ging es in die Festhalle, wo Volksmusik mit "D'Woihauser Straßenmusikanten" angesagt war.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.