Sause im Sautrog: Feucht-fröhliches Fischerfest mit Rennen, Spezialitäten und vielem mehr

Lokales
Floß
23.07.2015
3
0
Nass wurde am Ende fast jeder. Beim 19. Sautrogrennen auf dem Weiher des Fischereivereins am Kalmreuther Weg lieferten sich vier Mannschaften packende Duelle. Den besten Gleichgewichtssinn, gepaart mit viel Muskelkraft, bewiesen Tobias Meier und Michael Grundler. In 122,55 Sekunden bewältigten sie die Strecke einmal quer über den Vereinsweiher. Am Ende gingen aber auch sie baden: Die Viertplatzierten, die kaum vom Anlegesteg weggekommen waren, ohne zu kentern, enterten den Siegersautrog - sehr zur Freude der Zuschauer. Den zweiten Platz sicherten sich Ralph Hanauer und Johannes Kraus. Dritte wurden Matthias Vrhovec und Christian Sommer. Das Sautrogrennen war sicherlich ein Höhepunkt beim 20. Fischerfest, aber bei Weitem nicht die einzige Attraktion. So konnten sich die jungen Gäste im Kinderquiz probieren. Wer dabei den Spiegelkarpfen den Friedfischen zuordnete und die richtige Bezeichnung für dessen Tast- und Geschmacksorgane fand, hatte bei der Auslosung die Chance auf schöne Preise. Außerdem gab's eine Kinderschminkecke und ein "Kettenfädeln", wobei Knabbereien auf einer dünnen Schnur aneinandergereiht wurden. Und bei der Musik des "Golden Sound Express" schmeckten die Spezialitäten aus dem Wasser wie gebratene Fischpflanzerl so richtig. "Sehr zufrieden" zeigte sich denn auch Vorsitzender Herbert Riebl mit der Besucherzahl. Nur mittags mussten die Gäste bei einem Sturm mit Starkregen ins Festzelt flüchten. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.