Sopransängerin des katholischen Kirchenchors fehlt nie - Ensembleleiter Hans Fröhlich zieht ...
Sonderlob für Vroni Bauer

Lokales
Floß
16.01.2015
24
0
"Ich will dem Herrn singen, solange ich lebe, will meinen Gott spielen, solange ich da bin." Dieser Vers steht bei allen Aktiven des Katholischen Kirchenchores im Mittelpunkt. Seit 40 Jahren leitet Konrektor a. D. Hans Fröhlich mit Erfolg die Gemeinschaft. Pfarrer Norbert Große weiß das Engagement der Sängerschar zu schätzen und dankte dem Ensemble.

Fröhlich ließ das Jahr mit einer Bilderschau Revue passieren. 23 Chorproben hielt das Ensemble ab, das 20 Gottesdienste gestaltete. Fröhlich bedauerte seinen mehrwöchigen Ausfall durch Krankheit und Reha. Deshalb habe der Chor beim Patrozinium, am Erntedankfest und an Allerheiligen nicht auftreten können. Der Chorleiter dankte Klara und Harald Bäumler sowie Franz Seiz und dem Evangelischen Posaunenchores für ihr Einspringen.

Als besondere Ereignisse führt der Chorleiter die Cäcilienfeier, die Verabschiedung von Organist Christoph Fischer, das Gedenkamt für den früheren Pfarrer Richard Bartmann und das Choramt aus Anlass der 40-jährigen Chorleitertätigkeit auf. Erwin Löw wurde für 40 Jahre singen mit der goldenen Ehrennadel des Cäcilienverbandes und der Ehrenurkunde von Bischof Rudolf Voderholzer ausgezeichnet.

Die Jahresstatistik belegt, dass der Sopran zu 87,9 Prozent, der Alt zu 89.6 Prozent, der Tenor zu 83,3 Prozent und der Bass zu 69,2 Prozent an den Proben und Auftritten teilnahm. Spitzenreiterin war Vroni Bauer, die nie fehlte, bei den Alt-Stimmen ist es Sabine Böhm, im Tenor Gottfried Stadlbauer und im Bass Georg Böhm.

Fröhlich dankte Willibald Wirth, ohne dessen Mitwirkung so manche Orchestermesse auf der Kippe gestanden wäre. Brigitte Beer kümmert sich um die Noten, Elisabeth Löw führt die Anwesenheitslisten, und Irene Fröhlich leistet unverzichtbare Arbeit im Verborgenen.

Bürgermeister a. D. Fred Lehner und Christoph Fischer erledigen die Öffentlichkeitsarbeit. Zurzeit arbeitet der Chor am Oratorium "Bonhoeffer" von Matthias Nagel zur Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ-Lagers Flossenbürg am 25. April.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.