Sportverein Floß ehrt treue Mitglieder - Erinnerung an so manche Fußballer-Anekdote

Sportverein Floß ehrt treue Mitglieder - Erinnerung an so manche Fußballer-Anekdote (le) Seit Jahrzehnten ist es für Ehrenmitglied, Bürgermeister a. D. Fred Lehner, eine dankbare Aufgabe, Ehrungen für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft beim Sportverein mit einem persönlichen Steckbrief des Jubilars vorzutragen. Dabei rief er aus eigenem Erleben und zur Freude des SV in der Jahreshauptversammlung so manche Anekdote früherer Fußballzeiten in Erinnerung. Die Auszeichnungen nahmen Vorsitzender Max
Lokales
Floß
01.04.2015
7
0
Seit Jahrzehnten ist es für Ehrenmitglied, Bürgermeister a. D. Fred Lehner, eine dankbare Aufgabe, Ehrungen für 25-, 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft beim Sportverein mit einem persönlichen Steckbrief des Jubilars vorzutragen. Dabei rief er aus eigenem Erleben und zur Freude des SV in der Jahreshauptversammlung so manche Anekdote früherer Fußballzeiten in Erinnerung. Die Auszeichnungen nahmen Vorsitzender Max Scherm und sein Stellvertreter Harald Gollwitzer vor. Die silbernen Ehrennadeln für 25-jährige Zugehörigkeit gingen an Armin Bayer, Harald Gollwitzer, Werner Lindner und Berthold Witzl. Die Ehrennadel in Gold für 40-jährige Treue erhielten Werner Lehner, Hermann Ruff und Josef (Beppo) Striegl. Mit der Ehrennadel auf silbernem Lorbeerblatt wurden Hermann Gradl, Franz Reber und Hermann Reber ausgezeichnet. Die Ehrennadel auf goldenem Lorbeerblatt durfte Horst Müller für 60-jährige Treue zum SV entgegennehmen. Die Versammlung ließ die Jubilare hoch leben. Von links: Hermann Gradl, Harald Gollwitzer, Hermann Ruff, Hermann Reber, Werner Lehner, Beppo Striegl, Horst Müller, Berthold Witzl, 1. Vorsitzender Max Scherm und Laudator Fred Lehner. Bild: le
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.